Ohne Pokal bei eigenem Hallenturnier

Bei unserm eigenen Hallenturnier am vergangenen Samstag wurde in den 2 Gruppen mit SV Babelsberg 03, GW Niemegk, SV Bardenitz, TSV-AHI sowie Eintracht Feldheim, SV Felgentreu, Traditionself GW Piesteritz, TSV-AHII gespielt. Die Vorzeichen für ein gutes AH-Turnierende waren bei diesem starken Teilnehmerfeld schon von Beginn an nicht sehr hoch, denn in beiden AH-Teams stand leider nur je ein Wechselspieler zur Verfügung und als sich Bernd Martin im letzten Gruppenspiel verletzte, musste unser Jüngster und noch kurzfristig organisierter Steffen Zillmer seine Kondition in beiden Teams zeigen. In Gruppe 1 verlor die AHI wie fast immer das Auftaktspiel, diesmal gegen Bardenitz sogar mit 0:4, denn man ließ im Gegensatz zum Gegner unzählige Chancen aus. Im 2. Spiel gegen Niemegk gewann man verdient mit 4:1 durch Tore von Dirk Büntig, Stefan Krüger und A. Weiß 2x. Gegen den an diesem Tag unschlagbaren SV Babelsberg 03 mit Holger Neumann lag man bald 0:3 hinten, doch erst Dirk Büntig und dann Mike Jung mit dem Schlusspfiff verkürzten noch auf 2:3. Damit war man mit einem mehr erzielten Treffer bei jeweils 3 Punkten mit und Bardenitz und Niemegk im Halbfinale. In Gruppe 2 verlor unsere AHII gegen Feldheim 0:2, gegen Piesteritz 0:1 und gegen Felgentreu 1:2, wobei Bernd Martin traf. Im 1. kleinen Halbfinale traf unsere AHII als 4. der Gruppe 2 auf Bardenitz als 3. der Gruppe 1 und verlor auch hier mit 3:2, die Tore für uns fielen durch Lars-Peter Görlitz und per Eigentor. Im 2. kleinen Finale setzte sich Niemegk gegen Felgentreu durch. Im 1. Halbfinale gewannen die ebenfalls gehandikapten Feldheimer mit 1:0 gegen unsere AHI, denn wir konnten auch hier mehrere gute Chancen nicht nutzen und im Gegensatz dazu nutze Feldheim eine von seinen Beiden unhaltbar zum Siegestreffer. Babelsberg umspielte jedem Gegner nach Belieben und auch Piesteritz war im 2. Halbfinale nur Statist. Das Spiel um Platz 7 ging mit 3:2 an Felgentreu gegen unsere TSV-AHII, erneut Lars-Peter Görlitz per Kopf und Torsten Borchardt trafen für uns. Im Spiel um Platz 6 setzte sich wiederum Niemegk gegen Bardenitz durch. Im Spiel um Platz 3 zwischen Piesteritz und unserer AHI lag man schnell 0:2 hinten ehe Steffen Zillmer, Mike Jung und A. Weiß das Spiel noch mal drehen konnten, jedoch fiel der Ausgleich noch kurz vor Schluß. Im folgenden 9m-Schießen hatten dann die Piesteritzer das glückliche Ende, denn nachdem Stefan Krüger und Steffen Zillmer trafen, wurde der Schuß von Mike Jung toll pariert. Im Finale siegte SV Babelsberg 03 gegen Feldheim mit 4:0 und wurde souveräner Turniersieger ohne insgesamt auf wirklich ernsthafte Gegner zu treffen.
Unser Dank gilt dem Sponsor Bernd Vägler, den Turnierleitern Werner Schwericke, Lars-Peter Görlitz, Torsten Borchardt, den Schiris u. a. Sommi und den vielen TSV-AH-Frauen bei der gastronomischen Versorgung.
Platzierungen: 1. SV Babelsberg 03; 2. Eintracht Feldheim; 3. Traditionself GW Piesteritz; 4. TSV-AHI; 5. GW Niemegk; 6. SV Bardenitz; 7. SV Felgentreu; 8. TSV-AHII
TSV-AHI mit: M. Brunkow (Tor) – D. Büntig(2); S. Krüger(1+1);M. Jung(2); S. Zillmer(1+1); A. Weiß(3)
TSV-AHII mit: T. Peuschke (Tor); M. Krone; L. -P. Görlitz(2); T. Schierwald; T. Borchardt(1); B. Martin(1)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.