Punktteilung mit 10 Toren zum Saisonstart und 3 Toren von Lutz Schröder

Im Eröffnungsspiel der AH-Saison 2010 am Freitagabend war mit Piesteritz gleich einer der spielstärksten Gegner zu Gast im Parkstadion. Auf dem sehr holprigen Platz war man die erste Viertelstunde mit mehreren klaren Chancen spielbestimmend und folgerichtig sorgten endlich die Schröders für die Führung, denn Mario Schröder passte von der linken Strafraugrenze auf den Niemegker Lutz Schröder, der zum bis dahin verdienten 1:0 traf. Doch der Ausgleich der immer besser werdenden Gäste ließ nicht lange auf sich warten. Kurios unsere erneute Führung ohne Mitwirkung, denn ein Gästeverteidiger spielte den Ball fast von der Mittellinie zum Torwart zurück und dieser wurde dabei überlupft. Doch auch diese Führung hielt nicht lange und man ging mit dem 2:2 in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel gab es etwa 20 Minuten fast nur Angriffe der bissigeren Gäste zu sehen, die gleich dreimal hintereinander, unter bester Mithilfe wie eigentlich bei allen 5 Gegentoren, zur 2:5-Führung trafen. Die Gäste schienen sich nun ihres Sieges sicher, doch nach mustergültiger Flanke von Michael Keil vom linken Halbfeld traf Lutz Schröder per Kopf zur rechten Zeit zur Aufholjagd. A. Weiß traf per Handelfmeter und den tollen Diagonalpaß von Ulf Wuller hinter die Abwehr nach Rückpaß von A. Weiß köpfte Lutz Schröder mit seinem dritten Treffer gekonnt ins lange Eck zum umjubelten 5:5-Ausgleich. Es war am Ende vielleicht ein etwas glücklicher Punkt für uns, jedoch sollte man die Alten des TSV, wie z. B. die alle unten Benannten, nicht unterschätzen.
Unser Dank gilt Sommi und Karl Hähndel für ihre gastronomische Unterstützung, der 2€-Gästeeinnahme mit der letzten Bratwurst, insbesondere aber unserem souveränen Schiri Ralf Krüger sowie auch Horst Telsch für das Mähen der Rasens und „Butsche“ für das Kreiden des Platzes.
TSV-AH mit: M. Brunkow (Tor) – M. Knorrek; D. Büntig; J. Lehmann; M. Schröder; R. Meinusch; M. Schwindt; T. Peuschke; T. Schierwald; K. Höhne; U. Wuller; M. Keil; Lutz Schröder(3); A. Weiß(1)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.