Murphy unser Held!

Die A-Junioren des TSV besiegten im Pokalhalbfinale Viktoria Brandenburg mit 7:1. In der letzten Woche verlor man noch im Punktspiel gegen Brandenburg mit 13:3. Man muss dazu aber sagen das wir dort mit einem Spieler weniger waren und ab der 70. Minute mit 2 Spierlern weniger spielen mussten. Diese Woche zeigt man von Beginn an das man mit jeder Mannschaft aus der Liga mit halten kann. Kevin Prezewozny brachte den TSV nach 6 Minuten mit 2 Treffern in Führung ehe Patty Schulz und Daniel Schade den 4:0 Halbzeitstand her stellten. Da Kapitän Tom Klink und der stark spielende Philip Müller den Top Stürmer von Viktoria Eric Glazer gut im Griff hatten konnten sich die restlichen TSV Spieler mehr um den eigenen Angriff kümmern und so entstanden alle 4 Tore nach sauberen Kombinationsspiel. Doch nicht Kevin der in Hälfte zwei noch 2 Tore erzielte war der TSV Held sondern unser Keeper Philip „Murphy“ Hafemann war der Mann des Spiels. Er hielt mit glanz Paraden den TSV Sieg fest. Murphy du warst Weltklasse! In der zweiten Hälfte fanden die Gäste besser ins Spiel und erzielten in der 50. Minute das 4:1. Weitere Chanchen machte unser Keeper zu nichte. Nun war wieder der TSV am Drücker. Kev erhöht auf 6:1 und den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Marcus Ernicke. Im Finale am 26. 06. 2010 in Ragösen wartet nun der BSC Rathenow auf uns die ihr Spiel gegen Lok Brandenburg mit 6:2 gewannen. Die A-Junioren hoffen auf zahlreiche Unterstützung der TSV Anhänger.

Für die TSV Helden spielten P. Hafemann im Tor,P. Müller,T. Klink,C. Theuring,D. Schade,P. Schulz,D. Matthies,T. Schmidt(M. Ernicke 46`), K. Prezewozny

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.