Wieder zu Null

Im Heimspiel gegen Empor Schenkenberg wiederholten unsere Jungs und Mädchen die spielerischen Leistungen der Vorwochen und setzten sich gleich in des Gegners Hälfte fest. Ein Fernschuss von Jakob Schlunke wurde vom Abwehrspieler leicht abgefälscht und schlug hoch im Tor ein – 1:0. Danach konnten Til Rudolph, Moritz Kranz und Daniel Micklisch allein vorm Torwart den Ball nicht im Tor unterbringen. Aber beim zweiten Alleingang machte es Moritz besser – 2:0. Einen Einwurf von Walter Sommerfeld erlief sich Moritz noch vor der Grundlinie, Paß nach innen und Til schoss gleich direkt zum 3:0 ein. P1040139 Mit Beginn der 2. Halbzeit gab es gleich eine 4-fach-Chance, aber Moritz, Jakob, Daniel und Til wurden bei den Schüssen abgeblockt. Ein schöner Paß von Til auf unseren Kapitän Moritz brachte das 4:0. Ein flacher Abstoß von Torwart Luca Dähne (Kevin Mauruschat war krank) zu Yannick Tessnow, dieser stoppte kurz und spielte den Ball in den Lauf von Daniel, der allein vorm Torwart in die kurze Ecke schoss – 5:0. Eine Ecke von Walter köpfte Abwehrspieler Hannes Stöckmann wuchtig zum 6:0 ein. Einen Paß von Jakob erläuft sich Max Blümel und schießt überlegt in die lange Ecke zum 7:0 ein. Das Überzahlspiel brachte das 8:0 – Paß von Jakob auf Daniel, dieser legte quer zu Emeli Turskic ab, diese trifft den Ball vor dem leeren Tor nicht voll und Max schiebt aus kurzer Entfernung den Ball von Emeli ins Tor. Der Gegner hatte zwar vereinzelt torgefährliche Aktionen, aber Luca war ein sicherer Rückhalt als Torwart. Die Laufbereitschaft im Mittelfeld sowohl nach vorn als auch nach hinten ist lobenswert. UNSER Aufgebot: L. Dähne (Tor) – H. Stöckmann (1 Tor), F. Leschbor – T. Rudolph (1), Y. Tessnow, J. Schlunke (1) – M. Kranz (2), D. Micklisch (1) – (M. Blümel (2), W. Sommerfeld, E. Turskic).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.