TSV I bleibt konzentriert und siegt 3:0

Gestern stand der Tabellendritte als Gegner des TSV ,dem Tabellenführer, gegenüber. Nachdem man letzte Woche die Meisterschaft unter Dach und Fach brachte, wollte man in den letzten Spielen weiter alles geben und wieder einen Dreier einfahren, was am Ende auch gelang. Doch gegen eine taktisch und spielerisch starke Mannschaft, wie es die Oberligareserve ist muss man selbst auch taktisch clever aggieren. Bei strahlendem Sonnenschein und 28 Grad waren die äußeren Bedingungen für die Zuschauer perfekt, die Mannschaft musste sich hingegen ganz schön strecken um Kräftemäßig damit klar zu kommen. So versuchte man in der 1. Halbzeit über kurze Pässe den Weg zum Tor der Gegner zu finden, doch man spielte einfach zu viele Fehlpässe im Verlauf der ersten 45 Minuten und machte unseren Offensivspielern das Leben recht schwer. Der TSV kam aber trotz der spielerischen Fehler zu einigen guten Chancen.

Tristan Rhaue war es dann, der aus einer schweren Postion (Außenlinie) die Sbinchenstädter in Führung brachte. Er sah wir sich vorm Tor ein kleiner Hügel bildete, visierte Ihn aus etwa 30 Metern an, traf Ihn PUNKTGENAU und sein Geniestreich zum 1:0 war perfekt. Hut ab kann man da nur sagen! Das war in der 7. min. Jetzte schaffte man es sich weitere Möglichkeiten zu erarbeiten und Markus ‚Wieselflinklaufwunder‘ Richter hätte zum 2:0 und 3:0 erhöhen müssen, wobei ihm aber keiner einen Vorwurf machte. So spielte man die erste Halbzeit zu Ende ohne dem Gegner Chancen zu ermöglichen. Und hatte mit Peter Dörrwandt auch einen Fels im Tor der seine Sache gut machte und den einzigen Torschuss in Halbzeit eins gut parrierte.

Die Zweite fährt Sonntag nach Ragösen

Die Zweite fährt Sonntag nach Ragösen

In der 2. Halbzeit dann eine Steigerung der Mannschaft die sich durch den Trainer Torsten Borchard gut eingestellt besser präsentieren wollte. Man dominierte den Gegner über die gesamte Distanz und hatte nur durch Einzelaktionen von Optikern kurze Gefahrensituationen vorm Tor. Tobias Gutt erlöste dann alle und belohnte das Team nach einem schönen Spielzug über den eingewechselten Nico Höhne zum 2:0 – man konnte seine Stürmerqualitäten gut sehen, denn er schob dem Keeper den Ball gekonnt durch die Hosenträger. Der zweite eingewechselte Spieler in Form von Nico ‚the Man is‘ Feller durfte dann noch nach einem ähnlich schnell vorgeführten Angriff auf 3:0 erhöhen. Was zeigt wie gut die Mannschaft miteinander harmoniert belegt die Integration der Wechsler, die sich gut einfügten und Ihre Leistung abrufen konnten. So war es am Ende ein verdienter und gut rausgespielter Sieg der Blau Weißen in dem die Mannschaftsleistung stimmte.

Das war jetzt das dritte Spiel infolge zu Null und wenn man weiter so arbeitet kann man die letzten 2 Spiele ähnlich gestalten. Am Wochenende muss unsere Zweite wieder ran und kann mit einem Sieg gegen Eiche Ragösen den Aufstieg perfekt machen. Unsere Erste fährt nach Premmnitz und möchte auch dort Drei Punkte mitnehemn. Auch wir gratulieren unseren B-Junioren zum Aufstieg in die Landesklasse und freuen uns den starken Nachwuchs in naher Zukunft bei den Männern zu integrieren. Glückwunsch Jungs!

TSV: Dörrwandt, Schwericke, J. Päpke, M. Kaiser (Kalisch), P. Päpke, A. Schulz, S. Meinusch, N. Lehmenn (N. Höhne),M. Richter, T. Gutt (N. Feller), Rhaue

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.