Der erste Auswärtssieg

Im Punktspiel bei der SG Lehnin/Damsdorf II bestimmten unsere E-Junior(inn)en von Anfang an das Spiel. Ein Top-Rasen und Sonnenschein, da hatte Walter Sommerfeld die ersten drei Chancen: erster Schuss – Torwart gehalten, dann Alleingang und Schuss übers Tor und der nächste Schuss landet am Pfosten. Viele gute Aktionen endeten leider im ungenauen Zuspiel vorm Tor, der nächste Fernschuss von Luca Dähne landet auch am Pfosten. P1040312 Nach Ballverlust im Mittelfeld setzte keiner richtig nach und der Gastgeber spielte die Überzahlsituation konsequent aus und es stand 1:0. Dies war die einzige Chance für den Gastgeber in Halbzeit 1. Wir setzten uns gleich wieder in des Gegners Hälfte fest und Niklas Maßwig traf nur den Pfosten nach Vorarbeit von Jakob Schlunke. Jakobs nächster Schuss landet an der Latte. Jetzt ist Jakob mit einem Solo durch, seinen Schuss hält der Torwart und den Nachschuss trifft Daniel Micklisch nicht richtig. Etwas geknickt gings zum „Pausensaft“ – nach den „Halbzeitpausenworten“ konnte es theoretisch nicht besser nachzulesen sein: Anstoß von uns, Jean Pascal Reisner flach zu Daniel, Daniel flach zu Franceska Felgentreu, Franceska flach zu Jakob, Jakob flach zu Daniel, Daniel flach zu Walter, Walter quer zum Tor in den Lauf von Jean Pascal und dieser hänmmert den Ball zum 1:1 unter die Latte. KEIN Gegenspieler war am Ball! Genial! Und es ging gleich weiter: Ecke von Walter und Kopfball von Jakob – gehalten. Dann schießt Jakob endlich zur hochverdienten Führung ein – 1:2 für uns. Nach langem Einwurf von Luca über die Abwehr läuft Daniel allein aufs Tor zu und schiebt zum 1:3 für uns ein. Jetzt gehts weiter: Jean Pascal zu Jakob, Paß auf Daniel – Schuss übers Tor, Jakob aus Nahdistanz – gehalten, Freistoß von Jakob wird abgewehrt, Nachschuss von Maximilian Stenzel neben das Tor. Aber der Gastgeber gab nicht auf: Freistoß in unseren Strafraum und von Lucas Kopf springt der Ball ins eigene Tor zum 2:3. Dann Ecke von Walter und Jakob schießt aus sehr kurzer Entfernung nebens Tor. Und jetzt wieder der Gastgeber mit einem Freistoß in unseren Strafraum, und wieder springt der Ball von Lucas Kopf ins eigene Tor? – NEIN, diesmal nur an unsere Latte! Glück gehabt. Den Endstand kurz vor Schluss zum 2:4 für uns erzielte wiederum Daniel mit einem Alleingang. So wurde unsere Überlegenheit endlich mit 3 Pluspunkten belohnt. Aber im Fußball gehts ja bekanntlich nicht nach Überlegenheit. . Die Vielzahl der Torchancen in allen 3 Spielen zeigt, daß wir auf jeden Fall mithalten können und es damit unseren neuen Spielern wie Niklas und Lorenz leicht machen wollen. UNSER Aufgebot: K. Mauruschat (Tor) – L. Dähne, F. Felgentreu – D. Micklisch(2 Tore), J. Schlunke(1), Jean Pascal Reisner(1) – W. Sommerfeld – (M. Stenzel, L. Knorrek, N. Maßwig).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.