Dritter Sieg in Folge

Die zweite Männermannschaft konnte am Sonntag bei herrlichem Herbstwetter gegen die Reserve des SV Kloster Lehnin gewinnen. Zunächst musste man aber auf den Schiedsrichter warten, der ca. eine halbe Stunde zu spät kam. Als es dann endlich losging, waren die Gäste wesentlich wacher als der TSV und konnte in den ersten 10 Minuten die Führung erzielen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit tat man sich gegen die routinierten Gäste schwer, klare Chancen herauszuarbeiten. Erst als Christoph Guhl nach energischem Antritt im Strafraum gefoult wurde, bot sich die Chance zum Ausgleich. Den fälligen Elfmeter konnte Steven Petzer sicher verwandeln. Für die zweite Halbzeit nahm man sich gegen die nur mit 11 Mann angereisten Gäste viel vor. Und nun erspielte sich der TSV auch mehrere Torchancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Ein Fehlpass in der Vorwärtsbewegung begünstigte dann einen Konter der Gäste. Die Flanke konnte der 43-jährige (! ) Stürmer im Strafraum zur erneuten Lehniner Führung verwerten. Nun drückte der TSV und konnte wenig später durch einen sehenswerten Spielzug ausgleichen. Nachdem der Ball über mehrere Stationen auf dem linken Flügel nach vorn gebracht wurde, konnte Steven Petzer nach Pass ins Zentrum mit einem überlegten Schuss von der Strafraumgrenze in den Winkel vollenden. Einige Minuten später erzielte der TSV die Führung. Zunächst verpasste Clemens Hechler eine Flanke von links, doch der TSV setzte nach und so konnte Steven Petzer von der Gegenseite erneut flanken. Am langen Pfosten stand Nico Lehmann, der den Ball mustergültig einköpfte. Diesen psychischen Vorteil konnte man allerdings (wieder mal) nicht ausspielen, so dass es am Ende nochmal spannend wurde. Der TSV konnte klare Chancen zu weiteren Toren nicht nutzen und die Gäste bekamen die berühmte „zweite Luft“ und kreuzten immer wieder vor dem TSV-Strafraum auf. Richtig gefährlich war dann aber ein Weitschuss, den Keeper Maas noch an die Latte lenken konnte. Am Ergebnis änderte sich jedoch nichts mehr und so blieb es beim 3:2 für den TSV.

TSV II mit: E. Maas – S. Näthe, K. Päpke, Th. Liepe (D. Schade) – C. Guhl – N. Lehmann, S. Petzer, S. Illesch (C. Vetter), M. Richter – T. Gutt, C. Hechler (J. Henkel)

Nächstes Wochenende steht die 2. Runde des Kreispokals an, aus dem der TSV bereits ausgeschieden ist und somit spielfrei hat. Am Sonntag in zwei Wochen ist man dann beim Aufstiegsaspiranten und letztjährigen Tabellendritten FSV Brück zum Derby zu Gast.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.