Rückblick auf das Niemegker Oktoberturnier

Am vergangenen Samstag waren wir beim traditionellen Kleinfeldturnier im Niemegker Waldstadion mit 8 Mannschaften im Modus jeder gegen jeden zu Gast. Die Vorzeichen für ein erfolgreiches Turnier sahen eher nicht so gut aus, denn es fehlte uns zunächst ein Spieler für die 1:6 Spielstärke, aber Steffen Bullerdieck vom Gastgeber erklärte sich bereit für uns zu spielen. Dieser war es dann auch, der den am Ende so wichtigen 1:0-Siegtreffer gegen die Linther-AH erzielte. Im 2. Spiel gegen die Niemegker Frauen schaltete man einen Gang zurück und gewann am Ende mit 3:1 durch Tore von Michael Keil und A. Weiß, sehenswert aber war der Treffer der technisch sehr guten Frauenmannschaft. Das 3. Spiel gegen die starken AH von Grün-Weiß Niemegk endete leistungsgerecht 0:0, nicht zuletzt durch eine großartige Parade von Torhüter Jens Sommerfeld, jedoch verwehrte uns der Schiri auch einen klaren 9m an Michael Keil. Ab dem 4. Spiel stach unser Telefonjoker, denn Ingo Peisert kam noch nach getaner Arbeit, so dass wir endlich wechseln konnten. Im diesem Spiel gegen das Firmenteam Thomas Phillips erzielte er gleich die 1:0-Führung, Michael Keil das zweite Tor und A. Weiß den 3:0-Endstand. Danach ging es gegen das mitfavorisierte Bundeswehrteam aus Beelitz, bei dem unsere erfahrende Defensive mit Holger Neumann, Dirk Büntig, Thomas Schierwald und Sommi als spielender Torwart nichts zuließen und so erzielte einmal mehr Michael Keil unnachahmlich per Aufsetzer aus 15m das 1:0, Neu-Knipser Ingo Peisert das zweite und dritte Tor, nach dem Anschlusstreffer traf A. Weiß zum 4:1-Endstand. Da die ebenfalls ungeschlagenen Niemegker AH gegen Linthe-AH nur 1:1 gespielt hatte, brauchte man jetzt „nur noch“ 2 Siege. Aber gegen die dichte Brücker-AH-Defensive wollte der Ball zunächst einfach nicht ins Tor, ehe wider einmal Michael Keil per Solo den Ball doch noch Minuten vor dem Ende über die Linie drücken konnte. Und erneut Ingo Peisert stellte dann sogar noch den 2:0-Endstand her. Im letzten Spiel gegen die aufopferungsvoll verteidigende Niemegker Feuerwehr erzielte Holger Neumann gleich mit dem 1. Angriff das befreiende 1:0, Michael Keil traf dann noch dreimal und Ingo Peisert zweimal, der damit in 4 Spielen 6 Treffer erzielte. Somit wurde man mit 6 Siegen und einem Remis mit 19:2 Toren Turniersieger vor Grün-Weiß Niemegk-AH, Bundeswehr Beelitz, Linthe-AH, Brück-AH, Firma Thomas Philipps, Niemegk Frauen, Niemegk Feuerwehr.
Michael Keil krönte seine starke Leistung mit dem Torschützenkönig durch seine 7 erzielten Tore. Ein Dankeschön geht an die Niemegker Gastgeber für die stets tolle Gastfreundschaft und Turnierorganisation.
TSV-AH mit: J. Sommerfeld – S. Bullerdieck(1); H. Neumann(1); D. Büntig; T. Schierwald; M. Keil(7); I. Peisert(6); A. Weiß(4)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.