Die Siegesserie geht weiter

Nach dem wir unser Spiel von der letzten Woche verschieben mussten, traten wir am Freitag gegen die Sportvereinigung 05 Rehbrücke an. Wie auch in den drei Spielen zuvor spielten wir wieder komplett. Unsere Gäste traten ohne ihre starke Nummer eins an. Trotzdem war klar, es wird nicht einfach sie zu schlagen.

In den beiden ersten Partien mussten wir uns noch in den Doppeln einspielen, seit dem dritten Spiel läuft es ganz gut. Wie auch am Freitag. Wir verschafften uns gleich eine 2:0 Führung. Moritz/ Brenner gewannen ihr Doppel nach sehr schwachem ersten Satz noch mit 3:1. Paul/ Faix mussten da schon etwas mehr kämpfen. Sie gewannen ihr Doppel im Fünften Satz.

Im oberen Paarkreuz konnten sofort zwei Siege verbucht werden. Fred gewann gegen die Nummer zwei der Gäste 3:1. Olli fegte seinen Gegner 3:0 vom Tisch. Benjamin startete mit einem 3:1 Sieg. Falko musste sich der Nummer drei Gäste 1:3 geschlagen geben. Nach der ersten Einzelrunde führte man somit komfortabel mit 5:1.

In der zweiten Einzelrunde teilte man sich die Punkte mit den Gästen aus Rehbrücke. Fred und Benjamin gewannen ihre Spiele jeweils mit 3:1. Olli startete in sein zweites Spiel eigentlich recht gut. Er führte schon mit 2:0 in den Sätzen. Der Gegner stellte sein Spiel jetzt auf einmal um und kam auf 2:2 ran. Im fünften Satz kam Olli mit den Aufschlägen des Gegners gar nicht klar. Dadurch musste er sich dann auch hauchdünn geschlagen geben. Falko musste auch in seinem zweiten Spiel eine Niederlage hinnehmen. Er verlor mit 1:3. Nach dieser Punkteteilung stand es 7:3.

Benjamin begann mit der dritten Runde. Nach einer 1:0 Führung stellte sich der Gegner auf das Spiel ein und drehte die Führung. Im vierten Satz kam Benjamin wieder besser klar und gewann ihn klar. Somit musste der fünfte Satz die Entscheidung bringen. Der fünfte Satz ging in die Verlängerung. Benjamin war auf gut Deutsch einfach zu blöd den Satz für sich zu entscheiden. Er hatte fünf Satzbälle und nutzte keinen davon. Folgerichtig verlor er das Spiel.
Danach ließen Fred, Olli und Falko nichts mehr anbrennen und machten den vierten Sieg perfekt.

Somit stehen wir noch ungeschlagen an der Spitze der Tabelle und wir hoffen das es so weiter geht.

TSV II: F. Moritz: 3. 5, O. Paul: 2. 5, B. Brenner: 2. 5, F. Faix: 1. 5

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.