Kurz vor dem Remis gescheitert

Begrüßungsakt

Begrüßungsakt

Im gestrigen heimischen Aufeinandertreffen zwischen der Vierten Vertretung des TSV Treuenbrietzen und der Ersten Mannschaft von Medewitz/Wiesenburg, kam es zu einem sehr hart umkämpften Match. Diesmal kam Peter Ahlburg zu seinem 2. Punktspieleinsatz. Anstelle von Mario, spielte er an der Seite von H. Strietzel das Doppel I, was leider nach einer schon 2:0 Führung, noch abgegeben wurde. Etwas mehr Glück hatten da schon K. Händel und H. Thielemann, die nach einem 1:2 Rückstand das Match noch drehten und somit den Zwischenstand nach den Doppeln auf 1:1 beglichen. Nun folgten die Einzelpartien, die wiederum alle sehr ausgeglichen und hart umkämpft waren. Auf Seite unserer TSV Spieler stellten sich zunächst keine Erfolge ein, aber das änderte sich dann von Spiel zu Spiel. Peter konnte sogar nach einigen Anfangsschwierigkeiten 3 toll erspielte Punkte für den TSV einfahren. Leider konnten diesmal unsere beiden Heiko´s an diesem Abend nicht viel reißen, aber sie steuerten trotzdem jeder noch einen Zähler bei. Auch Karsten war mit 2 Zählern sehr erfolgreich, was er wiederum gegen die Nummer 1 von Medew. /Wiesenburg mit einem 3:2 Kracher bewies. Zwischenstand 8:9. Im letzten Spiel, was ausgetragen wurde, konnte dann H. Thielemann seinen 2:0 Vorsprung nicht mehr nach Hause bringen und unterlag dennoch gegen die Nummer 3 der gegnerischen Mannschaft mit 2:3. Endstand 8:10Punkte TSV: P. Ahlburg 3 ; H. Thielemann 1,5 ; H. Strietzel 1 ; K. Händel 2,5

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.