Und erstens kommt es anders.

Links die Großen, rechts unsere E1 Junioren

Links die Großen, rechts unsere E1 Junioren

Im 1. KREISLIGA-Spiel beim Absteiger aus der Landesebene SG Lehnin/Damsdorf I fehlten mit Luca Dähne, Franceska Felgentreu und Emeli Turskic drei „Ältere“, und Lorenz Knorrek wegen seines Armbruchs – auf diesem Wege wünschen wir schnelle Genesung! So spielte das etatmäßige Mittelfeld mit Maximilian Stenzel, Jakob Schlunke und Jean Pascal Reisner in der Abwehr, im Mittelfeld lief Norman Peisker mit den Stürmern Walter Sommerfeld und Daniel Micklisch auf.
Jakob in Aktion, v.l. Niklas, Walter, Kevin, Maximilian am Pfosten

Jakob in Aktion, v.l. Niklas, Walter, Kevin, Maximilian am Pfosten

Mit Rückenwind flogen die ersten Fernschüsse über unser Tor, aber beim ersten Gegenangriff über Walter schoss Daniel an die Latte. Größenmäßig unterlegen kämpfte einer für den anderen, und wenn dann „dicke Luft“ war – Jakob war zur Stelle und klärte – soweit es der Wind zuließ. Als sich über Links der Kapitän von Lehnin durchspielte, konnte Torwart Kevin Mauruschat den Schuss aus Nahdistanz im Herauslaufen klären, der Nachschuss landete aber unhaltbar im langen Eck – 1:0. Walter hatte noch drei Schussversuche aus größerer Entfernung, aber der Gastgeber drückte uns weit in unsere Hälfte zurück. Verteidiger Jean Pascal mußte verletzt ausgewechselt werden, Daniel ging in die Abwehr und Niklas Maßwig war jetzt unser „Stürmchen“. Wir verteidigten vielbeinig, manchmal auch zu dritt, und so waren wir froh, dass zur Halbzeit der Rückstand nicht so groß war ( in der Vorrunde schickte der Gastgeber mit 15 bzw. 20 Toren die Gäste nach Hause! ). In Halbzeit 2 hatten wir den Wind im Rücken und die Devise war klar: Fernschüsse, sobald die Chance da ist. Als erstes nahm sich Jakob ein Herz – kurzer Antritt, ein Dribbling und Schuss – der Torwart konnte den Ball gerade noch zur Ecke lenken. Ecke von Walter und „Seitfallzieherversuch“ von Jakob – übers Tor. Aus unserer Konterstellung wurde der Ball oft in die Spitze gespielt, aber Niklas hatte keine Chance im Laufduell mit den „Großen“, noch nicht.
So sehen Sieger aus ...

So sehen Sieger aus …

Die nächste Ecke von Walter konnte der Torwart nur an die Latte abwehren, den Nachschuss versenkte Jakob zum 1:1. Und wir standen hinten weiter kompromißlos und die Bälle kamen lang in die Spitze, so dass sich das Spiel verteilte. Einen zu kurzen Abstoß des Torwarts erlief sich Walter, ein trockener strammer Schuss ins lange Eck und 1:2 für uns. Die Lehniner dribbelten sich immer wieder fest und kamen nicht mehr gefährlich vor unser Tor. Dafür startete Jakob den nächsten Angriff – der Torwart hält. Wieder tolle Ecke von Walter über den 2. Pfosten und Jakobs Schuss wird gehalten. Dann spielt sich Jakob hinten durch und paßt auf Niklas, der läuft aufs Tor zu und schießt – der Torwart hält. Den Nachschuss verwandelt Daniel zum umjubelten 1:3 für uns. Da strahlten unsere Jungs, denn dies war dann der Endstand. Eine tolle Einstellung machte diese Überraschung möglich! Damit sind wir in dieser Saison weiterhin ungeschlagen. Unser Aufgebot: K. Mauruschat (Tor)- M. Stenzel, J. Schlunke (1 Tor), J. P. Reisner – D. Micklisch (1), W. Sommerfeld (1), N. Peisker – (N. Maßwig).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.