Auch beim Feldheimer Hallencup mit Podestplatz

Die " Vize vom Feldheimer "

Die “ Vize vom Feldheimer „

Am Samstag waren unsere Alten Herren beim traditionellen 6. Dalichow-Hallencup des SV Eintracht Feldheim 81 in der Stadthalle zu Gast. Da kurzfristig 3 Teams abgesagt hatten, wurde mit den 5 Mannschaften Mühlanger, Schmerzke, SFB94, TSV-AH und dem Gastgeber mit Hin- und Rückrunde gespielt. In unserem 1. Spiel gegen den Ausrichter erzielte Lars-Peter Görlitz die verdiente Führung als er am schnellsten reagierte und den Ball blitzschnell Volley mit links ins rechte Eck beförderte. Allerdings musste man Sekunden vor dem Ende noch den Ausgleich hinnehmen. Im 2. Spiel gegen den favorisierten SFB94 zeigte man eine starke, geschlossene Leistung, in der Keeper Thomas Peuschke nur einmal überwunden werden konnte und man am Ende in einen prima Fight mit 2:1 gewann. Gegen Schwerzke war man sich dann des Sieges wohl zu sicher, ließ zu viele Chancen liegen und so wurde man mit dem 0:1 und als man alles versuchte sogar mit dem 0:2 bestraft. Im letzten Spiel der Hinrunde gegen Mühlanger hieß es das Ergebnis erneut nur 1:1, obwohl auch hier die Möglichkeiten zum Sieg da war. Das 2. Spiel gegen Feldheim konnte Dank des goldenen Treffers von unserem unermüdlichen Haken- und Dribbelkönig Mario Schrödter sowie der diesmal bis zum Schluß undurchdringlichen Defensive mit Thomas Peuschke, Lars-Peter Görlitz, Jens Lehmann und unserem Niemegker Dietmar Jeck gewonnen werden. Jedoch wurden uns prompt im nächsten, packenden Spiel gegen den führenden SFB94 die letzten Sekunden wieder einmal zum Ärgernis, denn man musste noch das 2:3 hinnehmen. Zweimal wollte man aber dann gegen Schmerzke nicht verlieren, man war diesmal hochkonzentriert und unserem Niemegker Lutz Schröter gelang endlich nach so viel Pech mit dem Aluminium die frühe Führung mit einer unhaltbaren Rakete unter die Latte. Und als wenig später Jens Lehmann zur Stelle war und auf 2:0 erhöhte war die Entscheidung gefallen und man gewann am Ende sogar klar mit 3:0. Im achten und letzten Spiel musste gegen Mühlanger zumindest remis gespielt werden, um Zweiter zu werden. Wieder war es Lutz Schröter, dem das Glück jetzt hold war, denn gleich mit unserer ersten Chance ging sein Schuß vom Innenpfosten ins Netz und er traf dann sogar nochmals. Es gab noch 2 weitere wunderschöne Tore von uns, zunächst durch Jens Lehmann, der nach einem Eckball den Ball mit Blickansage und Einlaufen von der Mittellinie mit RECHTS unhaltbar unter den Querbalken hämmerte, und dann durch Dietmar Jeck, der aus zentraler Position im Halbfeld die Kugel im rechten Torwinkel versenkte und damit ebenfalls seine tolle Leistung krönte. Mühlanger gelang nur noch der 1:4-Ehrentreffer. Somit wurden unsere TSV-AH Zweiter hinter SFB94 und vor Mühlanger, Feldheim und Schmerzke.
Unser Dank gilt dem Veranstalter für die stets gute Gastfreundschaft.
TSV-AH mit: T. Peuschke (Tor) – L. -P. Görlitz(1); J. Lehmann(2); T. Schierwald; D. Jeck(1); M. Schrödter(1); L. Schröter (3); A. Weiß(6) 
Die Turnierstatistik ist wie immer unter der Rubrik „Fußball/Alte Herren/Turniere“ zu finden.
Auf dem Foto: hinten von links – Thomas Schierwald, Jens Lehmann, Dietmar Jeck, Lutz Schröter, vorn von links – Thomas Peuschke, Andre Weiß, Mario Schrödter, Lars-Peter Görlitz, ganz vorn – Andre Weiß junior.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.