Kacke am Hacke Teil 2

Am Sonntag war Borkheide zu Gast bei unserer 2. Männer. Da unter anderem Vetter, K. Päpke, Lüdicke, N. Lehmann, Weigmann und Petzer zu ersetzen waren, halfen ein paar Spieler aus der 1. Männer aus. Den Liberoposten übernahm P. Päpke, im Mittelfeld mischte Carl mit und im Sturm war Rauhe zu finden. Auf der Bank war dann noch T. Knappe. Man begann wie die erste Männer am Vortag: Spiel bestimmend. Das erlösende 1:0 schoss dann Rauhe. Doch man ließ eine nach der anderen Chance liegen und so murmelten die Borkheider nach einem lächerlichern Freistoß den Ball ins Tor. Pausenstand 1:1. Nach der Pause erzielten die Borkheider nach einem Fehler im Mittelfeld das 1:2 mit ihrem 2. Torschuss. Ihr 3. Torschuss war dann das 1:3, wobei hier ein Fehler vom Libero vorausging und der Torwart zu zögerlich raus kam. Der TSV fing sich nicht mehr. Man hatte mehr Ballbesitz, doch man versteckte sich regelrecht und versuchte nur den Ball irgendwie in den Strafraum zu bugsieren. Dann der Gnadenstoß. Mit ihrer 4. Gefährlichen Aktion machte Borkheide alles klar. Das 1:4 war dann auch der Endstand. Es war ein verdienter Sieg, da man im Gegensatz zu dem TSV seine Chancen nutzte. Nächste Woche geht’s dann zur Borussia nach Brandenburg. Der TSV mit: Schulz; To. Liepe, P. Päpke, Schade; Illesch(Knappe), Carl, Hertel, Richter, Henkel(Kevin); Rauhe, Feller

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.