Chancenlos in Geltow!

mit Punktgewinn in Geltow: Falko

mit Punktgewinn in Geltow: Falko

Am späten Samstag-Nachmittag reiste die 1. Mannschaft zum Aufstiegskandidaten zur SG Geltow. Auf gleich 4 Positionen verändert ging es in die Partie. Diesmal fehlten der Jubilar Kevin Kracht und Alexander Beau. Dafür waren Daniel Speidel, Robert Benedikt und Jens Trompke wieder mit dabei. Aushelfen musste wie in der Vorwoche Kilian-Philipp Hertel und diesmal auch Falko Faix! Mit einem Altersdurchschnitt von nicht einmal 23 Jahren (! ) trat man vermutlich mit der jüngsten Mannschaft seit langer Zeit an!

Unsere Akteure schlugen sich bei der 4:9-Niederlage noch recht ordentlich! Auch in Bestbesetzung wäre wohl kaum ein besseres Ergebnis erzielt worden.

In den Doppeln wurde kräftig durchgewürfelt. Daniel und Jens spielten gewohntermaßen zusammen und behielten nach spannendem Fünfsatz-Match am Ende die Oberhand! Die anderen beiden Paarungen spielten das erste Mal zusammen, somit konnte man auch nicht wirklich mit einem Erfolg rechnen. Micha und Kilian kamen immerhin zu einem Satzgewinn, während Robert und Falko sogar 2:0 in Führung lagen. Im Laufe der Partie kamen ihre Kontrahenten jedoch immer besser ins Spiel und konnten diese leider noch zu ihren Gunsten drehen.

In der ersten Einzelrunde hatte Daniel gegen den gut aufschlagenden Spitzenspieler des Gastgebers wenig Chancen, kam aber immerhin zu einem Satzgewinn. In einem wahren Krimi am Nebentisch konnte Jens den 1:2-Rückstand noch zu einem hauchdünnen Erfolg drehen. Dabei boten beide Akteure im Entscheidungssatz spektakuläre lange Ballwechsel! Im mittleren Paarkreuz konnten Micha und Rob den Geltowern sehr wenig Paroli bieten und unterlagen demnach auch deutlich. Nicht wirklich einfach hatte es anschließend Kilian gegen einen der besten Abwehrspieler der Liga. Mit seiner langen Noppe auf der Rückhand ließ er den TSVer kaum ins Spiel kommen. Falko zeigte gegen den Ersatzmann des Gastgebers eine ordentlich Leistung und steuerte einen Punktgewinn bei! Zwischenstand: 3:6 aus TSV-Sicht

Zu Beginn der zweiten Einzelrunde trafen beide Spitzenspieler aufeinander. Dass am Ende Jens mit 3:1 erfolgreich sein würde, damit war nach zuletzt eher schlechteren Leistungen nicht wirklich zu rechnen. Mit 2,5 Punkten zeigte er diesmal seine bislang beste Saisonleistung! Daniel hatte gegen seinen gut aufgelegten Kontrahenten nicht viel entgegenzusetzen, spielte zwischendurch sehr sehenswerte Bälle, unterlag aber doch nach drei Durchgängen. Micha hatte in seiner zweiten Partie gute Möglichkeiten noch einen Zähler beizusteuern. Leider konnte er seine Satzbälle im ersten und zweiten Durchgang nicht nutzen und lag folgerichtig 0:2 in Rückstand. In den nächsten zwei Durchgängen konnte er sich dann zurück in die Partie kämpfen, ehe er im Entscheidungssatz unglücklich als Verlierer vom Tisch ging. Die abschließende Begegnung bestritt Rob, in welcher er leider auch nicht wirklich Chancen auf einen Erfolg besaß. Alles in allem ein einigermaßen zufriedenstellendes Ergebnis gegen einen Anwärter auf den Verbandsligaaufstieg!

TSV: J. Trompke 2,5 ; D. Speidel 0,5 ; M. Kühnast ; R. Benedikt ; F. Faix (Ers. ) 1 ; K. -Ph. Hertel

Geltow: F. Förster 1 ; A. Ahrens 1,5 ; R. Wuttke 2,5 ; D. Hein 2 ; W. Braunisch 1,5 ; Chr. Glaschke (Ers. ) 0,5

 zum Spielformular

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.