Endlich Saisonende!

1_mannschaft_1011 Am gestrigen Samstag-Nachmittag reiste die 1. Vertretung des TSV zu den Gastgebern vom SV Schwarz-Rot Neustadt. Nach der bislang sehr enttäuschenden Rückrunde sollte im abschließenden Saisonspiel noch einmal Vollgas gegeben werden und versucht werden, doch noch einen Sieg einzufahren. Leider sollte das auch dieses Mal wieder nicht gelingen. Letztlich hieß es 9:5 für die Gastgeber!

Einmal mehr musste man einen Akteur ersetzen. Daniel Speidel war es diesmal, der arbeitsbedingt nicht mitwirken konnte. Für ihn konnte Falko Faix weitere Landesligaerfahrung sammeln.

Ein kleines erfreuliches Zeichen gab es nach den Doppelpartien. Nachdem zuletzt kaum eine gewonnen werden konnte, beendeten Robert Benedikt und Kevin Kracht ihr Match erfolgreich. Die anderen beiden Duos Trompke/Faix und Kühnast/Beau unterlagen jeweils nach vier Durchgängen.

Die erste Einzelrunde lief ganz nach dem Geschmack der Sabinchenstädter. Vier der sechs Duelle wurden siegreich beendet. Micha, der einmal mehr im oberen Paarkreuz spielen musste, unterlag leider hauchdünn dem Spitzenspieler der Neustädter. Robert und Kevin zeigten im mittleren PK starke Leistungen. Im Duell des womöglichen jüngsten Akteurs der Liga, Falko, gegen den sehr erfahrenen Spieler des Gastgebers, zog der Aufstrebende noch den Kürzeren. Alex sicherte mit seinem Erfolg die "Halbzeitführung". 5:4 stand es vor Beginn der zweiten Einzelrunde für den TSV.

Alles lief somit noch bestens, doch urplötzlich dann der Einbruch des gesamten Teams. Vielleicht fehlte der nötige Wille in den letzten Einzelbegegnungen, da es ja letztlich doch nur um die "goldene Ananas" ging. Alle folgenden fünf Begegnungen gingen mehr oder weniger an Neustadt. Einzig Micha hielt noch einigermaßen mit und unterlag wieder nur im Entscheidungsdurchgang.

Neustadt: M. Neumitz 2 ; N. Großmann 1,5 ; J. Bornfleth 1,5 ; T. Rogge 1,5 ; R. Ratschke 2,5 ; P. Cron (Ers. )

TSV: J. Trompke 1 ; M. Kühnast ; K. Kracht 1,5 ; R. Benedikt 1,5 ; A. Beau 1 ; F. Faix (Ers. )

zum Spielformular

Rückblickend muss ich noch ein großes Dankeschön an alle Akteure aussprechen, die diese Saison doch zahlreich aushelfen mussten! Auch ein Dankeschön an diejenigen Zuschauer, die uns diese Saison bei Heimspielen unterstützt haben, auch wenn wir dies leider nicht so recht mit Erfolgen zurückgeben konnten.

Der Verbleib in der Landesliga als 8. der Tabelle ist diese Saison sicherlich wieder ein sportlicher Erfolg, man muss die Situation aber auch realistisch einschätzen und wird dann wissen, dass es mit ähnlicher Leistung nächstes Jahr auf keinen Fall mehr reichen wird!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.