Kein Sieger im Derby

Das Derby zwischen TSV Treuenbrietzen II und dem FSV Brück endete mit einem 0:0-Unentschieden (dem ersten Remis des TSV in dieser Saison). Es war ein Spiel, das von vielen Zweikämpfen und hoher Einsatzbereitschaft beider Teams geprägt war. Schöne SPielzüge waren ganz selten. Im Vergleich zur Vorwoche änderte sich die TSV-Startelf gleich auf fünf Positionen. Trotzdem stand man in der Abwehr sicher und konnte sich einige Chance erarbeiten. Zwei Freistöße aus aussichtsreicher Position gingen drüber und ein Kopfball von Martin Lüdicke flog knapp am Tor vorbei. Glück hatte der TSV, als nach einem Konter der Gäste der Ball im Tor lag. Der Schiedsrichter erkannte aber ein Stürmerfoul und so gab es Freistoß für Treuenbrietzen. In Halbzeit zwei waren Arne Schulz und Kevin Przewozny mit Fernschüssen gefährlich, die Gäste kamen kaum zum Abschluss. Am Ende blieb die Partie torlos und der TSV war mit dem Punkt gegen die starken Brücker zufrieden.

TSV II mit: P. Doerrwandt – To. Liepe, K. Päpke, Th. Liepe (K. Hertel) – M. Lüdicke, S. Petzer – N. Lehmann (D. Schade), M. Richter, P. Sihr – A. Schulz (K. Przewozny), S. Meinusch

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.