Der Vorstand sagt DANKE

Am 25. 4. durfte der TSV im Waldstadion den Bundesliga Cup der Frauen zwischen Turbine Potsdam und dem USV Jena ausrichten. Eine gelungene Organisation sorgte für einen reinbungslosen Ablauf, und wir hatten Spaß. Wir danken vor allem Turbine Potsdam, dass ihr bei uns spielen wolltet. Wir danken aber ebenso unseren Mitgliedern und Freunden des TSV, die bei der Vorbereitung am Samstag, am Veranstaltungstag selbst und beim Aufräumen geholfen haben. Ohne diesen Zusammenhalt wäre die Veranstaltung nicht möglich gewesen. Wir danken auch unseren Gästen, die so zahlreich erschienen sind. Die Kinder der E- und F-Junioren, die die Spielerinnen auf den Platz führten und sich danach als Balljungen betätigten, waren ein ganz besonderes Bild. Dies wurde sogar von Turbine lobend bemerkt. Wir danken euch dafür, macht weiter so. Unsere Kassierer am Eintritt haben, den für sie ungewohnten Job, hervorragend gemeistert. Wir hoffen, wir können euch mal wieder einsetzen und danken eurem Team. Unsere Ordner, die sowohl bei der Parkplatzeinweisung, wie auch während des Spiels Ohren und Augen offen hatten, um zu helfen, wo Hilfe benötigt wurde, haben voll gepunktet. Dadurch blieb keine Frage unserer Gäste unbeantwortet. Z. B. die Frage nach der Eintrittskasse am Hintereingang! Ihr habt unseren Verein toll präsentiert, danke dafür. Großer Dank gilt auch unseren Grill-Männern, die unter Leitung von Monika und Guido Gärtner sowie Andrea so manches Würstchen gedreht haben. Hungrig mußte keiner vom Platz gehen. Durstig auch nicht, dafür sorgte die Abt. Tischtennis als Besetzung eines Getränkewagens unter Führung unseres 1. Vorsitzenden. Die Spielerfrauen der Männer sorgten auf dem 2. Getränkewagen mit ihrem Zapfmeister Gerd für hervorragenden Umsatz. Danke für eure Standfestigkeit und euren Fleiß. In diesem Zusammenhang sei auch dem Dixi-Organisator gedankt; ein gut besuchter Bereich. Das Sprecherteam des TSV hatte schon häufig Gelegenheit sich zu bewähren, diese Veranstaltung habt ihr gemeistert. Selbst die Platzbegutachtung erfolgte in bewährter Sache durch Frank und unser Mäxchen. Dank euch beiden. Der Platz ist geräumt, die Zelte sind abgebaut, was bleibt ist die Erinnerung an Mitstreiter, die auf den Punkt den Anweisungen ihrer Trainer gefolgt sind und sich gegenseitig geholfen haben. Dieses Spiel haben wir gewonnen; die beiden Spiele gestern auch. Jetzt darf man das auch für die restlichen Spiele der Saison erwarten, eure Monika

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.