Niederlage gegen Hohennauen

Bericht aus dem Fläming-Echo vom 31. 05. 2011

"TSV Treuenbrietzen II – SV Hohennauen 0:1.

Vor der Pause passierte im Waldstadion vor 30 Zuschauern wenig. Patrick Schulz, der nach seiner Rippenprellung erstmals wieder im Kasten der Einheimischen stand, musste selten eingreifen. Sein Kollege auf der anderen Seite aber auch nicht, so dass die Partie ausgeglichen verlief.

Nach der Pause gingen die in der Tabelle besser platzierten Gäste in Minute 52 durch Peter Kaps in Führung. Die Sabinchenstädter hatten im Mittelfeld den Ball verloren.

Dabei blieb es bis zum Abpfiff, weil die Gastgeber ihre Torgelegenheiten vergaben. So konnten zum Beispiel Karsten Päpke, Markus Richter und Nico Feller den Ball nicht im Netz unterbringen. Letztgenannter scheiterte bei der klarsten Chance freistehend mit einem Kopfball. Doch bei seiner Körpergröße ist diese Art „Torschuss“ nicht gerade seine Stärke. "

Dem ist nicht viel hinzuzufügen. Treuenbrietzen wurde erst nach dem Gegentor besser und drückte auf den Ausgleich. Dieser wollte aber nicht gelingen. Da Torwart Nick Avram, der in den letzten Spielen meist das Tor hütete, arbeitsbedingt verhindert war, stand Patrick Schulz nach 10 Wochen mal wieder im Tor. Am Sonntag bestreitet man das Rückspiel in Hohennauen. Das letzte Heimspiel der Saison ist am 19. 6. 11 gegen Golzow.

TSV II mit: P. Schulz – To. Liepe, K. Päpke, S. Näthe – K. Hertel – S. Illesch (D. Schade), S. Petzer (P. Dörrwandt), M. Richter, N. Lehmann (J. Henkel) – N. Feller, S. Meinusch

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.