Aus im Halbfinale

Pias (10) Chance, rechts Pauline (7)

Pias (10) Chance, rechts Pauline (7)

Am heutigen Vatertag (ein ziemlich unpassender Termin vom FK vorgegeben) empfingen die D-Junioren 2 zum Halbfinale des Kreispokals den FC Rot-Weiß Nennhausen I, der in der Westhavellandliga derzeit den 1. Tabellenplatz inne hat. Gegen die Körperlich überlegenen und fast 1 Jahr älteren Spieler ging es heute nur zu beweisen, dass mann nicht ohne Grund soweit im Pokal gekommen war.
Yannick (rechts) gleich mit der Kopfballchance, links Til (12), mittig Max

Yannick (rechts) gleich mit der Kopfballchance, links Til (12), mittig Max

Die erste Torchance war auch gleich auf unserer Seite, leider war Pia frei vorm Torwart nicht erfolgreich, wohl da sie von 3 Gegenspielern verfolgt wurde. Schnell zeichnete sich ab welchen Spielart die Gäste bevorzugen. Wie einer unserer Väter schön beschrieb: Englische Spielweise? So kamen sie meist nur durch lange Bälle in unsere Hälfte und dann wurde der Erfolg durch Schüsse aus der 2. Reihe gesucht. Und damit waren Sie in Halbzeit Eins gleich 3 mal erfolgreich, dass von vllt 6 Versuchen die alle unhalbar einschlugen.

In der 2. Halbzeit wurde dann ein wenig umgestellt um doch noch mehr herauszuholen und wenigstens zum Anschluss zu kommen. Dies gelang auch relativ erfolgreich, denn zu mehr als 2 Treffern kamen die Gäste nicht mehr. Nur leider blieb unser Treffer aus, obwohl einige Chancen da waren. Aber alleine das Erreichen des Halbfinales kann schon als Erfolg verbucht werden, wenn man sich die dünne Personaldecke anschaut, welche zum Glück durch die gute zusammenarbeit mit der 1.  Vertretung aus Niemegk regelmäßig aufgefüllt wurde.

Nach einigen kritischen Momenten fingen sich alle Spieler, spielten selbst nach dem 0:5 als würde es noch 0:0 stehen und feuerten sich ständig untereinander weiter an. Auch mit dem erreichen des 2. Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse Süd kann man vollends zufrieden sein.  

Zum besten Spieler wurden gewählt: Pia Feldhahn und Yannick Tessnow

"Die Pokalhelden": Hans "Henning" Maßwig – Yannick "Tesse" Tessnow, Hannes "Stöcki" Stöckmann, Moritz "Ritze" Kranz – Jerome "Romi" Weigmann, Pauline "Paula Grinsebacke" Bröhl, Til "Tilli" Rudolph – Pia "Pi" Feldhahn (Sascha "Sushi" Neumann, Max "Maxi" Blümel, Florian "Flori" Leschbor)

PS: Fotos werden wie immer von Lars nachgereicht!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.