Die Ungeschlagen-Serie hält

Im Auswärtsspiel beim Schlusslicht ESV Kirchmöser ging der Aufwärtstrend der letzten Wochen weiter. Kurz nach Anpfiff erzielt Walter Sommerfeld nach schönem Doppelpaß mit Luca Dähne das 0:1 für uns. Die nächsten Schüsse von Luca und Jakob Schlunke gehen übers Tor.   Als wir den Ball in unserem Strafraum nicht klären können, fällt das 1:1.   Kirchmöser hatte jetzt mehr vom Spiel und kam öfters vor unser Tor. Den großgewachsenen Spieler mit der Nr. 14 bekamen wir nicht in den Griff, er war vorerst nicht zu stoppen. Dann setzt sich Daniel Micklisch über links durch, sein Schuss geht an die Latte. Kurz vor dem Halbzeit pfiff geht Daniel über links bis zur Grundlinie und Walter spitzelt die scharfe Hereingabe zum 1:2 ins Netz. Die Hinweise des Trainers in der Halbzeitansprache wurden gleich umgesetzt: Jakob spielt Walter den Ball in den Lauf und er vollendet überlegt zum 1:3. Dann der Rollentausch: Flachpaß von Walter auf Jakob, Schuss in die untere Ecke – 1:4. Kirchmöser wurde in seiner Hälfte eingeschnürt, Daniel "kümmerte" sich erfolgreich um die Nr. 14 und die Chancen häuften sich. Luca läuft nach einem Steilpaß bis zur Grundlinie durch und der Gegner fälscht den Paß ins eigene Tor ab – 1:5. Nach Ecke von Walter schießt Norman Peisker den Torwart an, den Abpraller versenkt Jakob zum 1:6. Kirchmöser bekommt den Ball nicht aus dem Strafraum, Daniel hält einfach drauf – 1:7. Darauf dann Anstoß von Kirchmöser, Daniel erkämpft sich den Ball, spielt zwei Gegner aus und schiebt zum 1:8 ein. Es gab noch viele Möglichkeiten durch Norman, Maximilian Stenzel, Jakob und Jean Pascal Reisner, der nur die Latte traf. Aber dann bekommt Jean Pascal den Ball im Strafraum und zieht mit Links ab – Tor und 1:9 und Endstand. Nach einer durchwachsenen 1. Halbserie zeigen unsere E-Junioren jetzt ihr wahres Leistungsvermögen. Und schon sind wir auf Platz 4. Und noch 3 Spiele sind zu spielen – Freitag schon in BRB gegen Empor. Unsere Aufstellung: K. Mauruschat (Tor) – L. Dähne (1 Tor), J. Laufs – D. Micklisch (2), J. Schlunke (2), L. Knorrek – W. Sommerfeld (3) – (J. P. Reisner (1), N. Peisker, M. Stenzel).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.