1. Auswärtssieg in der Landesklasse

TABELLENFÜHRER

TABELLENFÜHRER

Am Sonntag war der TSV I zu Gast beim Aufsteiger SV 1950 Felgentreu. Der TSV übernahm von Beginn an die Kontrolle und hatte nach ca. 10 Minuten die Riesenchance zum 1:0. Nach einem langen Einwurf kratzte der Torwart den Ball von der Linie und Stürmer Weigmann konnte aus Nahdistanz das Leder leider nicht im Tor unterbringen. Der TSV kontrollierte weiter das Geschehen, jedoch ohne wirklich Torgefahr auszustrahlen. Ab der 20. Minute wurde der Aufsteiger mutiger und kam über die rechte Seite zu ersten Chancen. Doch der Torabschluss wurde meist von der sicheren TSV-Abwehr abgeblockt. Die größte Gefahr strahlten die LK-Neulinge bei Ecken aus. Sie hatten mehrere gute Varianten, auf die sich der TSV nur schwer einstellen konnte. Ab der 30. Minute nahm dann wieder der TSV das Zepter in die Hand und fing nun auch an zu kombinieren. Meist ging es dabei über rechts oder durch die Mitte. Doch der SV Felgentreu verteidigte mit Mann und Maus. Chancen ergaben sich nach Ecken für Müller und J. Päpke und nach Kombinationen vor allem für Knappe. Bei der letzten Ecke für den TSV standen 10 Spieler von Felgentreu im eigenen 16er, was es schwer machte, die Kugel im Tor unterzubringen. Es ging also Torlos in die Pause. Nach der Halbzeit spielte der TSV variabler. Man griff sowohl über rechts, als auch über links an. Man baute immer mehr Druck auf und erzielte das verdiente 1:0. Und wie soll es anders sein, Müller köpfte nach einem Freistoß und einem Stellungsfehler des Torwarts zum 1:0. Felgentreu versuchte nun auf den Ausgleich zu drängen, doch wie auch in Halbzeit eins waren sie nur bei Ecken gefährlich. Der beste Angriff landete zwar im Tor des TSV, doch der Stürmer boxte ihn mit der Hand rein und sah folgerichtig die gelbe Karte. Der TSV blieb weiter gefährlich, vor allem bei Standards. Spezialität sind Einwürfe bis zum Tor. Nachdem Schulz sich mit 2 Einwürfen dem Tor näherte, fand der 3. Einwurf den Kopf von P. Päpke, der aus 1 Meter den Ball ins Tor köpfte. Auch nach dem 2:0 wollte der TSV noch einen Drauflegen. Doch das alte Lied, man ließ selbst beste Möglichkeiten liegen. Doch heute konnte man sich vor allem auf die Defensive verlassen. Alle arbeiteten mit zurück und machten Torwart Maas einen relativ ruhigen Nachmittag. Das 3:0 erzielte dann Joker Meiunsch. Nach einem Einwurf von Schulz sind sich Innenverteidiger und Torwart uneins. Der Ball kommt direkt vor die Füße des TSV-Stürmers, der trocken zur Tabelleführung schoss. Man brachte dieses Ergebnis über die Zeit und feiert sowohl den ersten Auswärtssieg in der Landesklasse, als auch die erste Tabellenführung. Der TSV zeigte vor den vielen mitgereisten Zuschauern eine gute Leistung und konnte die 3 Ausfälle Kalisch, Schwericke und Rhaue gut kompensieren. Nun ist nächste Woche Samstag der Tabellen Dritte aus Trebbin zu Gast im Waldstadion. Da wird sich zeigen, ob wir auch gegen gestandene Landesklassenmannschaften bestehen können.

Der TSV mit: Maas; Vetter, Carl, J. Päpke; Richter, P. Päpke, Schulz, Höhne(Meinusch); Müller, Weigmann, T. Knappe

PS: für alle die sich noch den Spielplan der 1. und 2. Männer audrucken möchte sind unten beide Spielpläne vorhanden.

[pdf]

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.