1. Schülermannschaft holt Auswärtssieg

Mit einem unerwarteten Sieg kehrte unser Nachwuchs vom Auswärtsspiel in Hohen Neuendorf zurück.

Dabei waren die Vorraussetzungen denkbar schlecht. David fehlte krankheitsbedingt und auch Jakob konnte nicht spielen, so musste die 2. Schülermannschaft Ihre besten Spieler abgeben, obwohl auch für diese das erste Punktspiel auf dem Plan stand.

Trotz der Personalnot wollte man sich achtbar aus der Affäre ziehen. Jedoch bei der Ankunft in der Halle wurde schnell klar, dass die Gastgeber noch größere Probleme mit der Aufstellung hatten. Nur 3 Spieler warteten auf unsere Jungs und Mädel an den Tischen.

Sofort war allen klar, hier geht heute was.

Flori und Chris begannen stark im Doppel und holten den ersten Satz klar mit 5:11. Dann verloren Sie aber die Kontrolle über das Spiel und mussten sich dann doch deutlich mit 1:3 geschlagen geben. Das zweite Doppel ging kampflos an den TSV. Die Nr. 3 der Gastgeber war ebenfalls wie bei uns kein Stammspieler und konnte trotz einiger guter Ansätze nicht Punkten. Sowohl Marvin als auch Franceska siegten jeweils klar mit 3:0.

Wenn man davon ausging, das auch Chris und Flori dieses Spiel gegen die Nr. 3 der Gastgeber gewinnen würden, reichte schon ein Sieg im oberen Paarkreuz um das gesamte Spiel zu gewinnen. Das gelang Chris schon in seinem ersten Einzel, durch einen 3:1 erfolg gegen die Nr. 2 von Hohen Neuendorf. Flori hätte mit einem Sieg gegen den gleichen Gegner für ein vorzeitiges Ende sorgen können, er unterlag aber knapp im Entscheidungssatz. So wurde durchgespielt und die Ergebnisse betätigten die Prognose.

Hohen Neuendorf – TSV Treuenbrietzen 7:10

Wir haben also die Gunst der Stunde genutzt und gegen  einen ersatzgeschwächten Gegner die ersten Punkte in der Verbandliga eingefahren.

TSV mit: Müller 3; Pust-Schmidt 2; Felgentreu 2,5; Thoms 2,5

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.