Zu viele Fehler

Am vergangenen Sonntag reiste die D2 zum letzten Qualifikationsspiel nach Belzig. Leider erwischten fast alles Spieler anscheinend einen "Raben Schwarzen Tag", da bis auf einige gute Spielszenen so gut wie nichts zusammen lief. Viele individuelle Fehler und konzentrationsschwächen machten einen Spielaufbau quasi unmöglich. In der ersten Halbzeit hielt sich dies teilweise noch in Grenzen, obwohl man zur Pause 4:0 hintenlag, gab es dennoch Chancen gleich zu ziehen.

Nach der Pause hoffte man auf ein wenig mehr Engagement unsererseits, leider nahmen sich nur wenige die Worte des Trainers zu Herzen und so ging es weiter auf fast nur ein Tor. Für die vergebenen Chancen vorne, wurden wir hinten prompt bestraft. So kamen die Hausherren bis zum Abpfiff auf ein 12:0. Bis auf einige Spieler waren an diesem Tag alle weit hinter ihren Möglichkeiten zurück, besonders der Wille zur Gegenwehr ließ doch sehr zu wünschen übrig.

! Zum besten Spieler wurden gewählt: Julian Bullerdieck und Pauline Bröhl!

Es spielten: Oliver Schulz – Til Schäl, Tino Muschert, Pascal Böpple – Pauline Bröhl, Julian Bullerdieck, Leo Boldt – Wolfgang Heß (Jannek Niebuhr, Jannes Wernicke und Sören Bullerdieck)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.