Nichts zu holen

Im Auswärtsspiel bei Borussia BadBelzig haben die Gastgeber mehr Spielanteile, aber wir halten gut dagegen. Nach einem Eckball von Jakob Schlunke köpft Moritz Kranz den Ball an die Latte und im folgenden Gewühl ist Max Blümel am Schnellsten – 0:1 für uns. BadBelzig erhöht jetzt immer mehr den Druck und die Abwehr mit Moritz Kranz und Florian Leschbor einschließlich Torwart Jerremy Laufs haben viel zu tun. Bei den sich ergebenden Konterchancen ist Max dreimal allein frei vorm BadBelziger Torhüter, aber er bekommt den Ball nicht ins Tor. Dann fällt das 1:1 und unsere D-Junioren verlieren den Faden. Die Fehler häufen sich und BadBelzig schießt das 2:1 und 3:1. Nach der Halbzeit hat Jakob die erste Chance, sein Schuss geht am langen Eck vorbei. Im Gegenzug fällt das 4:1 und damit war der Wille unserer Mannschaft gebrochen. Die folgenden Fehler beim Torabstoss und in der Spieleröffnung wurden von BadBelzig ausgenutzt zum 5:1 und 6:1. Die fehlende Laufbereitschaft war mit ein Grund dieses Ergebnisses. Unser Torwart Jerremy, der für den verletzten Stammtorwart stand, bekam von den Vorderleuten kaum Unterstützung und so fielen noch zwei Tore zum 8:1-Endstand. Die ersten zwei Siege scheinen einigen Spielern zu Kopf gestiegen zu sein und das Leistungsgefälle innerhalb der Mannschaft wird durch die Trainingeinstellung immer größer. So kann man nicht in dieser Spielklasse bestehen. Unser Aufgebot: J. Laufs (Tor) – F. Leschbor, M. Kranz – D. Micklisch, Y. Tessnow, J. Schlunke, J. Giemsa – M. Blümel (1 Tor) – (M. Stenzel, J. P. Reisner).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.