Kleine Steigerung

Ohne Erwartungsdruck konnte die 6. Mannschaft gegen den Spitzenreiter der 3. Kreisklasse, Planetal III, aufspielen. Die krankheitsbedingten Ausfälle von Dagmar Schlenz und Gerhard Willinga wurden kurzfristig durch den Einsatz von Peter Knape und Fred Terwedow kompensiert, was aber zu einer Umstellung in den Doppeln führte.

Peter und ...

Peter und …


Wie im Hinspiel machte Astrid Trompke ihre Sache an der Seite von Peter recht gut und konnte dem gleichen gegnerischen Doppel erneut einen Satz abringen. Am Nachbartisch harmonierten Andreas Trompke und Fred noch besser und gingen als klare 3:0-Sieger aus der Begegnung.
... Fred in Aktion

… Fred in Aktion

In der ersten Einzelrunde wurde Andreas seiner Favoritenrolle gerecht und bezwang seinen Gegner mit 3:0. Astrid, ins obere Paarkreuz aufgerückt, wehrte sich tapfer gegen den Spitzenspieler der Gäste. Fred leistete sich zu viele eigene Fehler, was die Hoffnung, einen Punkt beizusteuern, leider zunichte machte.
Dafür sorgte in Runde zwei aber Peter mit einem souveränen 3:0. Einen besonderen TT-Krimi lieferte sich Astrid. Nach 0:1-Rückstand konnte sie die folgenden beiden Sätze für sich entscheiden, führte im 4. Satz auch bereits 8:6 und rettete diesen Vorsprung aber nicht ins Ziel. Und auch im Entscheidungssatz hielt sie die Begegnung lange offen – leider blieb ihr beim entscheidenen 8:11 erneut der Erfolg verwehrt.

Den letzten Punkt für die TSVer steuerte erneut Andreas bei, so dass beim 4:10-Endstand immerhin ein Pünktchen mehr auf der Habenseite stand wie im Hinspiel.

TSV mit: Andreas Trompke (2,5), Astrid Trompke, Peter Knape (1), Fred Terwedow (0,5)
Planetal mit: Wernicke (3), Schmidt (2,5), Willmann (1), Hübner (3,5)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.