Besserung gegenüber dem Hinspiel!

Falko war bester TSVer

Falko war bester TSVer

Vergangenen Samstag erwartete die 1. Mannschaft des TSV die Gäste von der SG Stahl Brandenburg e. V. Beim Hinspiel gerieten die Sabinchenstädter beim 0:9 arg unter die Räder. Im Rückspiel erreichten sie immerhin ein 3:9.

Für den einmal mehr fehlenden Oliver Paul spielte Falko Faix wieder mit. Die Gäste hatten zwei Ersatzspieler in ihren Reihen.

Wie bereits in der Vorwoche wurde in den Doppeln wieder rotiert. Leider etwas unglücklich stand es nach den drei Eingangsdoppeln nur 1:2. Dabei agierten Daniel Speidel / Robert Benedikt keineswegs schlecht, zwangen ihre Kontrahenten bis in den Entscheidungssatz, welcher dann unglücklich mit 9:11 verloren ging. Gegen das junge aufstrebende Spitzenduo der Havelstädter hatten Alexander Beau und Jens Trompke nur das Nachsehen. Einziger Lichtblick dann die Partie von Michael Kühnast und Falko Faix. Nach einer äußerst spannenden Partie, in der Micha kaum seine lange Verletzungspause anzumerken war, siegten die Einheimischen denkbar knapp in der Verlängerung des fünften Durchgangs.

In der ersten Einzelrunde zeigten dann die Gäste bereits ihre Klasse. Einzig Daniel und Falko konnten den Tisch als Sieger verlassen. Dabei drehte Erstgenannter mit einer sehenswerten Leistung gegen den Spitzenspieler sogar noch die Partie, in welcher er bereits mit 0:2 in Sätzen zurück lag. Falko bot ebenso eine sehr guten Auftritt. Gegen einen Spieler, der letzte Saison noch im oberen Paarkreuz in der Landesliga aktiv war, konnte er sich durchsetzen!

Zwischenstand: 3:6

In der zweiten Einzelrunde lief einmal mehr nicht viel zusammen. Die folgenden drei Vergleiche gingen allesamt verloren. Auch Spitzenspieler Jens blieb an diesem Tag erfolglos. Ebenso wie zuvor Daniel lag er rasch 0:2 hinten, schien die Partie sogar noch drehen zu können. Am Ende hatte er im Entscheidungssatz aber doch mit 9:11 das Nachsehen. Nach den Niederlagen von Daniel und Robert war die Partie zu Ende.

TSV: J. Trompke ; D. Speidel 1 ; R. Benedikt ; M. Kühnast 0,5 ; A. Beau ; F. Faix (Ers. ) 1,5

Stahl Brandenburg: A. Grothe 1,5 ; N. Spilke 2,5 ; M. Lingner 2 ; Ph. Scharner 1,5 ; L. Buntins (Ers. ) 0,5 ; D. Rämke (Ers. ) 1

=> zum Spielformular <=

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.