Bammes Nichtabsage rächt sich

Am Sonntag war dann unsere 2. Männer im Waldstadion dran. Aufgrund der dünnen Personaldecke, versuchte man natürlich im Vorfeld das Spiel abzusagen, doch die Bammer stimmten nicht zu und so musste man spielen. Es mussten also alle ran, die noch irgendwie gemeldet waren. Und es kamen alte Gesichter: Felix Bothe, Christian Lehmann (Lehmi), Patrick Sihr und Marcel Knoblauch. Bis auf Patrick Sihr, der in der Hinrunde schon mitagierte, in der Rückrunde jedoch verschollen war, kam keiner diese Saison zum Training oder Einsatz. Doch das änderte sich gleich, da Felix Bothe anfangen musste. Da man nur 2 Spieler von der 1. Mannschaft nehmen durfte, entschied man sich für Thomas Knappe und Florian Carl. Letzterer sagte am morgen aus gesundheitliche Problemen ab und es rückte, wie in der Vorwoche, kurzfristig Pit Päpke ins Team. Von hier aus gute Besserung. Nun zum Spiel. Man begann sehr gut und kontrollierte das Geschehen. Chancen waren da durch Thomas Knappe und Sven Klöckner. Doch auch die Gegner, die mit 54 Treffern den zweitbesten Sturm stellen, hatten ihre Möglichkeiten. Nach einer schlechte Kopfballabwehr war ein Stürmer durch, doch Peter Dörrwandt hielt im Tor. Es wurde außerdem, fälschlicherweise auf Abseits entschieden, obwohl unser eigener Linienrichter die Fahne unten ließ. Danach ließ der Bammer Captain noch eine Chance liegen, nachdem es Abstimmungsschwierigkeiten zwischen Libero Pit Päpke und Torwart Peter Dörrwandt gab. Es ging also mit 0:0 in die Pause. In Halbzeit zwei stand man hinten weiterhin gut und war vorne nun auch erfolgreich. Tobias Liepe schoss aus dem 16er-Eck in die kurze Ecke zum 1:0. Doch die Führung hielt nicht lange. Erst konnte ein Spieler frei vorm Torwart den Ball nicht kontrollieren, doch nach dem Einwurf trumpfte der Ball an Freund und Feind vorbei zum Bammer Captain, der das 1:1 markierte. Nun war wieder der TSV gefragt und man antwortete. Nach einem schönen Freistoß von Nico Lehmann stand Thomas Knappe frei und setzte das Leder in den Winkel. Dieses 2:1 konnte zwar von der TSV-Elf nicht ausgebaut werden, doch den letzten Kopfball der Bammer hielt Peter Dörrwandt fest und damit auch den Sieg. Eine großartige Leistung von allen Akteuren und vielleicht motiviert dieses Spiel den einen oder anderen, doch wieder mit dem Kicken anzufangen. Großes Lob an A-Junior Nils Ross, der sowohl in der Ersten als auch in der Zweiten über volle 90 Minuten ging und ein wichtiger Teil für beide Erfolge am Wochenende war. Es war der erste 3er in der Rückrunde für unsere 2. Männer und er war nach zwei unglücklichen Spielen auch hochverdient. Unglücklich für die Bammer, da sie unserem Gesuch einer Spielabsage nicht gefolgt sind und trotzdem die Punkte beim TSV blieben. Nächste Woche geht es dann nach Brück, wo man hoffentlich wieder auf mehr Spieler zurückgreifen kann.
 
Der TSV mit: Peter Dörrwandt, Felix Bothe, Pit Päpke, Thomas Liepe (Christian Lehmann), Sebastian Näthe, Nico Lehmann, Tobias Liepe, Patrick Sihr (Marcel Knoblauch), Thomas Knappe, Nils Ross, Sven Klöckner

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.