Mitkonkurrent Zwei

Bereits einen Tag später ging es in heimischer Halle gegen die Spieler vom SV Planetal ( Locktow ). Die Gäste reisten in Stammbesetzung an, während auf Treuenbrietzener Seite  Heiko Müller mit zum Einsatz kam. Im Hinspiel unterlag man noch knapp mit 10:8 und so wurde auch hier ein enges Spiel erwartet. Der Beginn war erst einmal nicht viel versprechend.   In beiden Doppelbegegnungen musste man sich geschlagen geben. Heiko und Thomas lagen schnell 2:0 hinten, stellten sich dann aber besser auf das Spiel des Gegners ein und glichen aus. Im Entscheidungssatz hatten dann die Gäste den besseren Start und verwalteten diesen bis zum Schluss. Enttäuschend  dagegen die klare Niederlage von unseren Spitzenspieler am Nachbartisch. Die erste Einzelrunde verlief ausgeglichen. Andy und Heiko setzten sich in ihren Partien durch, Letztgenannter drehte dabei noch einen 2:1 Satzrückstand, während beide Hertels verloren. Die zweite Runde dann ging komplett an die TSVler. Dabei zeigten sie starke Nerven, den gleich drei Matches gingen über die volle Distanz. Das gab natürlich Selbstvertrauen für die nächsten Spiele. Doch erst einmal verkürzten die Gäste noch einmal, bevor Kilian, Andy und mit einem ganz starken Match Heiko die Führung auf 9:5 ausbauten. Wie schon am Abend zuvor blieb es Kilian vorbehalten mit einem nie gefährdeten Dreisatzsieg den letzen Punkt zum am Ende doch noch klaren 10:5 Heimerfolg herzustellen. Mann des Abends war aber diesmal Heiko Müller, dessen Hereinnahme und seine drei Einzelsiege ein guter Schachzug war.

Punkte f. TSV:  Kilian H. 3 ; Andy V. 3 ; Thomas H. 1 : Heiko M. 3

Punkte f. Planetal: Sebastian, Tilo und Martin Wernicke je 1,5  ;  Dominick 0,5

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.