Nichts für Bluthochdruck und schwache Nerven

Axel drückt den Ball zum 2:1 ins Tor, links Tim

Axel drückt den Ball zum 2:1 ins Tor, links Tim

Im ersten Spiel der Vorrunde hatten unsere D-Junioren den FC Deetz zu Gast – in den letzten Jahren immer knappe Ergebnisse. Deetz legte gleich los und Daniel Micklisch mußte mit letztem Einsatz klären. Eine Flanke in unseren Strafraum und der Deetzer köpft unbedrängt übers Tor. Endlich wurden wir wach – Axel Schulz behauptet den Abstoß, quer nach rechts auf den durchstartenden Norman Peisker und dieser quer in die Mitte zu Jakob Schlunke – Schuss und gehalten. Wieder Konter über Axel und Pass auf den durchlaufenden Norman, aber sein Schuss aus Nahdistanz geht nebens Tor.
In der Abwehr gefordert - v.li. Daniel, Jakob, Jerremy (15), Norman, Kevin (TW), Maximilian (11)

In der Abwehr gefordert – v.li. Daniel, Jakob, Jerremy (15), Norman, Kevin (TW), Maximilian (11)

Jakob erkämpft sich den Ball und zieht gleich ab – ans Toraussengestänge. Nach einem Fehlpass im Mittelfeld steht Daniel allein hinten und wird ausgespielt – 0:1. Daniel tritt plötzlich im Mittelfeld an, bekommt von Jakob per Einwurf den Ball genau in den Lauf geworfen und schiebt ihn dann aus halblinker Position zum 1:1 ein. Kurz darauf Ecke von Jakob und Axel drückt den Ball am kurzen Pfosten ins Tor zum 2:1. Nach Ecke von Deetz hält Torwart Kevin Mauruschat den Schuss aus Nahdistanz. Dann haben wir Ecke, kommen nicht an den Ball und Deetz kontert uns aus zum 2:2. Unser nächster Angriff geht wieder über Axel, Pass auf den durchlaufenden Niklas Maßwig – Schuss an den kurzen Pfosten. Nach dem Seitenwechsel erkämpft sich Axel gegen zwei Gegenspieler den Ball, spielt gleich auf Jakob und dieser kurz und trocken eingenetzt zum 3:2. Wieder ein schöner Konter mit Doppelpass zwischen Axel und Jakob, dann wird Norman freispielt und schießt gleich – Pfosten. Ein bissl Übermut bei Jakobs Dribbling, schon kontert uns Deetz aus zum 3:3. Daniel erkämpft sich hinten den Ball, mit Axel und Norman wird schnell das Mittelfeld im Kurzpass durchlaufen und Daniel frei vorm Tor schiebt zum 4:3 ein. Ein zu kurzer Abstoss von Kevin zum Gegenspieler und der Schuss schlägt ein zum 4:4. Nach dem Anstoß setzt sich Jakob gegen zwei Gegner durch, Pass auf Axel und flach ins Eck zum 5:4 schlägt sein Schuss ein. Aber Deetz hält gegen und erzielt wieder durch Überzahl das 5:5. Plötzlich haben die Gäste Oberwasser und spielen sich in unserer Hälfte fest. Wir kommen nur noch zum Kontern – aber wie: zuerst überläuft Jakob die Abwehr, aber der Torwart hält beim Herauslaufen, dann spielt Axel den Ball Jakob in den Lauf, diesmal zieht Jakob früher ab – aber der Torwart hält. Nach einer Ecke von Jakob spielt der Verteidiger im Liegen den Ball zum Torwart zurück – Freistoß von der Strafraumgrenze. Der Torwart läßt den Schuss prallen und Jonas Sukrow schießt den Nachschuss aufs Tor. Ein Verteidiger grätscht noch dazwischen, aber der Ball war schon hinter der Linie – 6:5. Wieder startet Jakob ein Solo, wieder ist er durch und wieder schießt er zeitig ab – übers Tor. Deetz kämpft weiter, aber Axel behauptet den Ball, schickt Norman auf Reisen, Querpass kurz vorm Tor auf den mitgelaufenen Jonas und dieser schiebt überlegt zum 7:5 ein. P1070534Jakob geht wieder alleine durch, aber schießt nebens Tor. Dann spielen Jakob und Daniel mit Doppelpass Norman frei, aber der Verteidger kann mit langem Bein klären. Die letzte Möglichkeit hat Axel, nachdem Norman klug abgelegt hat, aber der Torwart hält wieder. In der Hitzeschlacht am Ende glücklich gewonnen – darauf läßt sich aufbauen. Unser Aufgebot: K. Mauruschat (Tor) – J. Laufs, T. Martin –  D. Micklisch (2) – N. Peisker, J. Schlunke (1), J. Sukrow (2) – A. Schulz (2) – (N. Maßwig, T. Krüger, M. Stenzel).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.