Kevin holt 1. Platz bei Verbandsrangliste

Kevin_Pust-SchmidtAm vergangenen Wochenende stand für den Nachwuchs des Tischtennisverbandes Brandenburg die Verbandsrangliste des Nachwuchses auf dem Spielplan. Für dieses höchstdotierte Turnier des Nachwuchses im Land, haben sich die besten 10 Spielerinnen und Spieler über vor geschaltete Turniere qualifizieren müssen. Auch vom TSV schafften es drei Akteure bis zu diesem Turnier. So machten sich bei den C- Schülern, den Jüngsten, Kevin Pust – Schmidt am Samstag, sowie Franceska Felgentreu und Florian Pust – Schmidt am Sonntag auf den Weg nach Fürstenberg / Havel um im Spiel Jeder gegen Jeden bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Neben den spielerischen Fähigkeiten waren auch jede Menge Kondition gefragt, galt es doch für jeden neun Einzelspiele zu bestreiten. Am Samstag musste Kevin als erstes an die grünen Tische. Nach gutem Startbeginn mit zwei klaren Siegen hatte er im dritten Match zu Beginn etwas Probleme mit seinem Gegner, der auf der Rückhand mit einem Noppenbelag aggierte. Doch Kevin stellte sich immer besser auf diese Spielweise ein und gewann am Ende auch dieses Match mit 3:0. Auch in den folgenden Begegnungen gelang es ihm seine deutlich verbesserten spielerischen Fähigkeiten konsequent in Punkte umzusetzen und gab bis zur siebten Begegnung nicht einen Satz ab. Damit war klar er hatte Chancen ganz vorn zu landen. Nun ging es in den nächsten beiden Duellen gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagenen direkten Konkurrenten. Gleich im ersten Satz gegen einen von Diesen ging, trotzt gutem Spiel, dieser mit 11:8 verloren. Doch bereits dort erkannte sowohl Kevin als auch der Betreuer die Schwachstellen des Gegners und in den nächsten drei Sätzen dominierte Kevin das Match und siegte am Ende auch verdient mit 3:1 Sätzen. Nun ging es im letzten Match des Tages um alles. Den ersten Satz gelang es ihm noch in der Verlängerung zu gewinnen, doch der zweite Satz ging klar verloren. Beide Spieler wollten unbedingt den Sieg und es gab viele offensive Aktionen zu sehen. Am Ende gelangen Kevin die entscheidenden Punkte womit er auch den Widerstand des Gegners brach und auch dieses Match mit 3:1 für sich entscheiden konnte. Damit gelang ihm, in seiner noch jungen TT – Kariere, mit dem Gewinn der Verbandsrangliste sein größter Erfolg. Freudestrahlend nahm er, als ungeschlagener Sieger, aus den Händen des Verbandstrainers den Siegerpokal entgegen. Mit diesem Erfolg gehört er für die im Dezember stattfindenden Landesmeisterschaften in Cottbus sicherlich auch zum Favoritenkreis auf das Treppchen.

Am zweiten Tag wurde es dann für die Beiden anderen bei den B – Schülern ernst. Während Th. Speidel Franceska betreute übernahm Alexander Beau diese Aufgabe bei Flori. In der Altersklasse 11-12 Jahre hingen die Trauben schon höher wie beide aber im Vorfeld wussten. Trotzdem war das Ziel einen Mittelfeldplatz zu erreichen für beide im Bereich des möglichen. Franceska startete mit einem Sieg in das Turnier, Florian gelang es nach  einem Niederlagenauftakt sich im weiteren Turnierverlauf zu steigern und auch einige Spiele für sich erfolgreich zu gestalten. Während Franceska vom Papier her ihr Leistungsvermögen mit dem 6. Platz bestätigte und dabei in einem Match vielleicht eine überraschende 1:3 Niederlage hinnehmen musste, die ihr ein Platz kostete, war für Flori eine bessere Platzierung als der 8. Rang im Bereich des möglichen. Leider musste er sich in einem sehr starken Feld gleich in drei Partien mit 3:2 geschlagen geben. Dabei gelang es ihm jeweils in zwei Matches einen 0:2 Rückstand aufzuholen, doch fehlte dann im Entscheidungssatz die nötige Konzentration im richtigen Moment den Punkt zu machen. Doch auch diese beiden haben ihre Teilnahme für die Landesmeisterschaften sicher in der Tasche und bis dahin heißt es noch seine spielerischen Fähigkeiten zu verbessern. Franceska konnte sich noch über einen Sonderpreis freuen – Sie bekam für ihre besondere Fairness an diesem Tag eine Urkunde und einen Gutschein für Tischtennismaterial (Beläge oder ein Holz) überreicht vom Landestrainer des TTVB Uwe Beyer – Franceska sagt D A N K E für diese spontane Überraschung bei allen Mitwirkenden.

Danke an alle Beteiligten für die klasse Betreuung.

Dieses Abschneiden ist auch der Lohn aller ehrenamtlichen Trainer des Tischtennisvereines in Treuenbrietzen vielen Dank und macht weiter so.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.