Erster Liga-Auswärtssieg seit dem 14. 08. 2011

Am Sonntag musste der TSV zwei Auswärtsspiele bestreiten, unsere zweite Mannschaft reiste mit 12 Mann nach Hohenauen und ergatterte einen Zähler, unsere 1. Mannschaft reiste sogar mit nur 11 Mann nach Brandenburg gegen Victoria. (Spielbericht der 2. Mannschaft siehe unten)

In Brandenburg fand man sehr gut ins Spiel. Erste Chancen hatte man nach Standardsituationen, wobei gleich die Zweite durch Ross zum 0:1 genutzt wurde. In der gleichen Minute glichen die Gastgeber nach schlechtem Stellungsspiel aus. Der TSV machte weiter, kam immer öfter über die rechte Seite. Man störte früh, erspielte sich viele Chancen, doch bis zum 1:2 dauerte es dann so 15 Minuten. Tristan Rhaue war außen durch und diesmal machte er das 1:2. Kurz darauf wurde Ross von einem Brandenburger im Strafraum gelegt und der Schiri gab zurecht Elfmeter und die gelbe Karte für den Sünder. Da der eigentliche Elfmeterschütze Knappe nicht mit anreiste übernahm Höhne die Verantwortung und machte das 1:3. Der TSV spielte weiter munter nach vorne, doch die Chancenverwertung blieb mangelhaft. Viktoria hatte eigentlich nichts entgegen zu setzen, trotzdem machte sie den 2:3 Anschlusstreffer kurz vor der Pause. Einen langen Einwurf konnte niemand einschätzen und ein Brandenburger versenkte per Kopf. In Hälfte zwei stellte man auf 2 Stürmer um, was jedoch nicht die erwünschte Befreiung gab. Im Gegenteil: Dem TSV gelang kaum noch ein kontrollierter Spielaufbau. Das Spiel war jetzt geprägt von langen Bällen, Fouls und Gemecker. Der TSV versuchte zwar immer wieder zum Tor zu spielen, doch es gab viele Fehlpässe und andere Unkonzentriertheiten. Trotz alle dem gab es hinten kaum Gefahr, da Viktoria keine Durchschlagskraft gegen die TSV-Defensive hatte. Dann war Müller im Strafraum durch und wurde gefoult. Der Übeltäter war der gleiche, wie schon in Halbzeit eins und sah Gelb/Rot. Höhne versenkte auch diesen Elfer zum 4:2. Obwohl der TSV ein Mann mehr war, konnte man keine Ruhe ins Spiel bringen. Viktoria kam noch mal mit aller Kraft, doch mehr als eine Chance sprang nicht heraus. Diese wurde von Torwart Maas mit einer guten Parade vereitelt. Der TSV hatte zwar noch ein paar Kontermöglichkeiten, doch spielte man diese nicht gut aus. Letztendlich waren es 3 weitere wichtige Punkte und trotz der dünnen Besetzung, konnte man mit der eigenen Leistung nicht zufrieden sein. Danke noch mal an Fernando Weigmann, der kurzfristig wegen der dünnen Personaldecke eingesprungen ist, um dem TSV zu unterstützen.

Fakt ist: Wichtig sind 3 Punkte, die wir gerne mitnehmen und schauen nun auf das Spiel nächste Woche. Da empfängt der TSV I den Lokalrivalen aus Niemegk im Waldstadion. Unser 2. empfängt um 13:00 Uhr den derzeitigen Tabellenführer Einheit Bamme. Also freuen wir uns alle auf nächsten Sonntag, wo es wieder heißt so viel Punkte wie möglich zu holen.

Der TSV I mit: Enrico Maas, Christoph Vetter, Stefan Kalisch, Tim Schwericke, Pit Päpke, Florian Carl, Tristan Rhaue, Philip Müller, Fernando Weigmann, Nico Höhne, Nils Ross

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.