Bigpoint

Am letzten Sonntag war es soweit, um es mit den Worten von Co. Trainer Dominic Wricke zu sagen:  „Die Wochen der Wahrheit haben begonnen! “  Am Wochenende spielten wir gegen den  4. Platzierten FSV Babelsberg, nächste Woche fährt man zum Spitzenreiter nach Beelitz und danach empfängt man den 3. Platzierten SV Dallgow 47. Diese drei Spiele entscheiden ob wir das Zeug haben oben weiterhin mitzuhalten. Mit acht Spielen, inklusive Pokal, ohne Niederlage ging unsere SG  motiviert in die Partie. Der zuletzt gesperrt Angreifer Tietz konnte wieder mitwirken. Er bildete mit Patrick Bröhl das heutige Sturmduo.   Von Beginn an dominierte unser Team diese Begegnung  durch viel Ballbesitz, laufbereitschaft und Mut zum Zweikampf.  In der 1. Halbzeit erspielte man sich viele Torchance, konnte diese nicht nutzen.   Selbst der treffsichere Tietz vergab eine 100%ige Möglichkeit. Beim Gast war hingegen schon bei unseren gut stehenden  Verteidigern Schluss. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. Nach der Pause das gleiche Bild man hatte mehr vom Spiel und agierte weiterhin glücklos vorm Tor. Und es kam wie es kommen musste. In der  70. Minute stand erst Libero Manuel  falsch zum Ball, sodass der Stürmer frei aufs Tor laufen konnte und der heraus stürmende Torhüter Kade schlug in Claus Reitmaier  Manier über den Ball. Der Stürmer brauchte jetzt nur noch einschieben.   Trotz Rückstand spielte unsere SG weiter nach vorne um wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen. Nachdem Tietz am Strafraumeck gefoult wurde nahm sich Martin Kähne  den Ball und Krönte seine starke Leistung mit seinem 1. Saisontor per direkt verwandelten Freistoß (75. Minute). Jetzt drängte man sogar auf den Sieg. Ein Pass vom eingewechselten Philip Klassen ins Zentrum der Abwehr  nahm  Tietz sauber an und traf nun zur 2:1 Führung. Alle Dämme waren gebrochen und man freute sich über das Tor als hätte man einen Titel gewonnen. Kurz danach kam der Schlusspfiff. Jetzt heißt es die geschlossene Mannschaftsleistung  mit ins Beelitz Spiel zu nehmen.

SG:Kade, Steffen, Kracheel (Henkel), Lehmann, Schumann, Kähne, Hähnel (Klassen), Neumann, Bullerdieck (Nitschke), Tietz, Bröhl (Schneider)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.