Heimderby gegen die Kurstädter

Micha, immer den Ball im Blick

Micha, immer den Ball im Blick

Am heutigen Abend trafen sich wieder einmal die Spieler der 2. Mannschaft um ein wenig ihrem Hobby rund um den Zelluloidball zu frönen. Im Heimspiel waren die Kurstädter aus Bad Belzig der Gegner. Die Gäste mussten aus ihrer Sicht leider ohne 2 Stammkräfte antreten, die TSV’ler müssen wie schon einmal geschrieben ohne Kevin Kracht-Schmollack auskommen, hierdurch kam wieder unser Jüngster David dazu Spielpraxis im Herrenbereich zu sammeln.

Nun zum Eigentlichen, dem Spiel die Doppelpaarungen bestanden zum einen aus Kühnast/Moritz zum anderen aus Faix/Dietrich. Durch die Ersatzschwächung der Gäste wurde ein klares Ergebnis erwartet, aber die Doppel ließen anderes vermuten Kühnast/Moritz taten sich mehr als schwer gegen ihre Kontrahenten und verloren klar 0:3. Am anderen Tisch zeigten Faix/Dietrich eine souveräne Leistung und siegten 3:0

Zwischenstand 1:1, sollte hier doch die eine oder andere Überraschung warten!

Die erste Einzelrunde ließ aber schon die Sabinchenstädter auf Siegkurs schwenken. Alle Einzel wurden gewonnen, Micha und Falko gewannen klar 3:0, ihre beiden Mannschaftskameraden mussten in den Entscheidungssatz um schlussendlich das Spiel für sich zu entscheiden, beide 3:2.

Zwischenstand 5:1

H.-Jürgen Danielisz ratlos

H.-Jürgen Danielisz ratlos

Die 2. Einzelrunde verlief von Punktergebnis gleich, alle 4 Einzel wurden gewonnen. Micha und David gewannen recht klar, beide 3:1, Falko liess seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance und siegte 3:0, Fred musste wieder über die volle Distanz gehen um zu siegen, 3:2.

Zwischenstand 9:1

Nun konnte Falko den Sack zumachen. Alles sah nach einem deutlichen Sieg aus, aber bei 2:0 Satzführung brach er leicht ein und fand erst im 5. Satz wieder zu seinem Spiel um am Ende doch zu gewinnen, 3:2.

Endstand 10:1

 Am Ende steht ein klares Ergebnis, aber es gab einige enge Spiele, die allesamt an den TSV gingen. Die Belziger sind aber eine gute Truppe und nahmen dies sportlich und so wurde mit ihnen und einigen Zuschauern ein herbstlicher Abend mit schlechtem Wetter, aber guter Laune verbracht.

Punkte: M. Kühnast 2 ; F. Moritz 2; F. Faix 3,5 ; D. Dietrich 2,5

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.