10:4-Heimsieg

10_4 Vergangenes Wochenende stand für die 1. Mannschaft der drittletzte Hinrundenspieltag auf dem Programm. Gegner waren die Gäste vom TTV Einheit Potsdam IV.

Nach knapp 2,5 Stunden Spielzeit konnten die Sabinchenstädter die zwei Zähler zuhause behalten! Am Ende hieß es 10:4!

Für den zuletzt in Luckenwalde stark spielenden Andy Vetter (3. Mannschaft) folgte gleich der zweite Auftritt in der höchstspielenden TSV-Mannschaft. Und auch diesmal konnte er auf ganzer Linie glänzen. Diesmal sogar unbezwungen mit 3 Einzelerfolgen!

Die Gäste setzten zunächst ihr stärkeres Doppel an Position zwei, um mit einem Remis aus den Doppelvergleichen zu gehen. Dies sollte auch gelingen. Daniel Speidel und Jens Trompke blieben auch in ihrem fünften Doppel unbezwungen, hatten dabei viel mehr Gegenwehr, als sie wohl erwartet hatten. (3:2) In der zweiten Paarung setzten sich die Landeshauptstädter gegen Robert Benedikt / Andy Vetter souverän durch. (3:0)

In der ersten Einzelrunde hatte lediglich Daniel gegen den Spitzenspieler der Gäste so seine Probleme und unterlag. Seine Teamkameraden ließen aber nicht viel anbrennen und siegten.

Im zweiten Durchgang gelang den Gästen wieder nur ein Zähler. Im Duell beider 3er zog Robert den Kürzeren. JensDaniel und auch Andy bauten die Führung bereits auf 7:3 aus.

Daniel vs. Schubert

Daniel vs. Schubert

Nach den folgenden vier Duellen sollte bereits die Entscheidung zu Gunsten der Einheimischen fallen! Robert unterlag dabei denkbar knapp nach fünf Sätzen gegen den Spitzenspieler der Gäste. Nach 1:2-Satzrückstand konnte er den letzten Durchgang erzwingen, blieb beim 10:12 leider etwas glücklos.

Besser machte es parallel Jens. Er erwischte zwar nicht seinen besten Tag, doch sollte es für ihn für seinen dritten Einzelerfolg reichen. Daniel sicherte anschließend bereits das Remis, ehe Andy der Siegpunkt gelang! Nach äußerst spannendem Fünfsatzkrimi hatte er das Quäntchen Glück auf seiner Seite, um den Heimsieg perfekt zu machen!

TSV: J. Trompke 3,5 ; D.  Speidel 2,5 ; R. Benedikt 1 ; A. Vetter (Ers. ) 3

Potsdam: W. Brösicke 2,5 ; F. Lange 0,5 ; K. Freiberg 1 ; P. Schubert

=> zum Spielformular <=

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.