Gut gegengehalten

Alle drauf - v.li. Kevin (in schwarz verd.), Tom(4), Jakob(7), Ramzi, Lorenz, Jean Pascal, Jerremy,

Alle drauf – v.li. Kevin (in schwarz verd.), Tom(4), Jakob(7), Ramzi, Lorenz, Jean Pascal, Jerremy,

Im Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn Rot-Weiß Nennhausen mußten wir noch 40 Minuten warten, ehe wir unsere Kabine betreten konnten – 12. 00 Uhr Mittags wäre der Anstoß gewesen. Das Spiel der C-Junioren davor wurde zu spät begonnen und bei nur 2 Kabinen auf dem Sportplatz muß es ja noch Zeit zum Umziehen geben. Schlecht organisiert! Daher wurde die Spielvorbereitung im "Schnelldurchlauf" erledigt. Nennhausen drängte uns gleich in unsere Hälfte zurück, aber die Gastgeber trafen unser Tor mit Torhüter Kevin Mauruschat noch nicht. Die erste Chance hatte Jean Pascal Reisner nach einer Ecke, aber der Schuss war nicht scharf genug. Unsere Abwehr mit Jerremy Laufs, Lorenz Knorrek und Kapitän Daniel Micklisch hatte viel zu tun, da uns die gegnerischen Spieler mal wieder körperlich überlegen waren. Die Ecken waren sehr gefährlich, aber mit Glück,
Jerremy steigt zum Kopfball hoch, v.li. Maximilian, Tom(4), Ramzi.

Jerremy steigt zum Kopfball hoch, v.li. Maximilian, Tom(4), Ramzi.

einem gut reagierenden Kevin im Tor und vorallem dem guten Stellungsspiel von Daniel stand vorerst die Null. Ramzi El-Nasser als einzige Sturmspitze und Jakob Schlunke im zentralen Mittelfeld waren unsere "Offensive". War ein Gegner ausgespielt, stand schon der Nächste da – war der ausgespielt, war der Erste wieder ran. Es hört sich zwar irgendwie wie "Hase und Igel" an – aber die eigenen Mitspieler im Mittelfeld konnten wenig zum Spiel beitragen. So war unser Spiel leicht auszurechnen und Nennhausen nutzte dann eine Chance zum unhaltbaren 1:0. Wir gaben nicht auf und als Lorenz einen Freistoß zu Max Menning in den Rücken der Abwehr spielt, ist Max durch, wird aber am kurzen Pfosten noch abgeblockt. Bei den Ecken fehlte uns der erkrankte Axel Schulz, so daß unsere guten Standards nicht zum Tor führten. Eine Chance hatte noch Tom Martin, aber der Torwart hält. In der 2. Halbzeit schaltet sich Daniel mehr in die Offensive ein. Mit doppelten Doppelpass zwischen Daniel und Jakob gehts bis zum Strafraum, aber die vielbeinige Abwehr der Gastgeber verteidigt gut und vorallem körperbetont. Nennhausen hatte das Spiel im Griff – gelegentlich kamen Ramzi und Jakob bis zum Strafraum durch und kamen zum Torschuss. Nach Ecke von Jakob köpft Ramzi trotz Bedrängnis – übers Tor. Maximilian Stenzel kann die Vorarbeit von Jakob nutzen, passt quer auf Paul Fuhrmann – sein Schuss geht daneben. Im Gegenzug vereitelt Kevin die nächste Großchance – aus Nahdistanz kann er den Ball abwehren. Nach Ecke von Jakob hat Jerremy die nächste Chance, aber der Torwart hält. Kevin spielt einen Abstoß schnell zu Lorenz, dieser zu Jakob und P1070872dann nimmt Jakob "Fahrt" auf – übersprintet zwei Gegenspieler über Links, zieht nach innen und schießt am Torwart vorbei in die lange Ecke zum 1:1. Der Jubel war groß. Die Kräfte ließen nach und wir waren ständig in der Abwehr gefordert. Kevin hielt aber sicher und viele Schüsse blieben in der vielbeinigen Abwehr hängen. Dann erhält Ramzi den Ball von Jakob und überläuft die Abwehr – am kurzen Pfosten hat ihn der Verteidiger fast ein und mit korrektem Körpereinsatz kann Ramzi am genauen Torschuss gehindert werden. Der Torwart kann zur Ecke abwehren. Nach der Ecke geht Jerremy zum Kopfball hoch, leider ohne Erfolg. Die letzte Chance für uns hat Daniel, aber der gut gezirkelte Fernschuss wird vom Torwart gehalten. In die letzten Minuten konnten wir die Nennhausener von unserem Tor fern halten und somit den Punktgewinn mit nach Hause nehmen. Zur Zeit verteilt sich unser Spiel auf wenigen Schultern – da müssen wir schnell als Mannschaft zusammenwachsen. Regelmäßige Trainingsteilnahme und vorallem die Einstellung zum Training sind da die Grundvoraussetzung. Unser Aufgebot: K. Mauruschat (Tor) – J. Laufs, L. Knorrek – D. Micklisch – P. Fuhrmann, J. Schlunke (1 Tor), J. P. Reisner – R. El-Nasser – (T. Martin, T. Krüger, M. Stenzel, M. Menning).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.