6:1 Heimerfolg

Am vergangenen Samstag war der FC Deetz zu Gast im Parkstadion bei unseren E-Junioren der SG Treuenbrietzen/Bardenitz. Die Reise lohnte sich für die Deetzer nicht, denn sie wurden mit 6:1 wieder nach Hause geschickt.

Bereits in der 2. Minute kamen die Gegner zu ihrer ersten Chance durch eine Ecke. Diese klärten wir jedoch und im Gegenzug erzielte Finn eiskalt das 1:0. Danach spielten wir weiter munter nach vorne, zeigten gutes Kombinationsspiel und Finn erzielte bis zur 7. Minute 3 weitere Tore, so dass es schon früh 4:0 stand. Danach nahmen wir uns etwas zurück, auch weil Anton mit einer Knieverletzung ausfiel und seine Spritzigkeit und technische Sicherheit im Spielaufbau deutlich fehlte. Es dauerte dann bis zur 22. Minute ehe der für Anton eingewechselte Paul mit einem wunderschönen Weitschusstor kurz vor der Pause zum 5:0 erhöhte. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten zwar auch die Deetzer einige Offensivaktion, doch unsere Abwehr um Nils, Pascal und später Martin konnten echte Torgefahr der Gäste immer frühzeitig verhindern und unserem Keeper Tobi somit eine ruhige 1. Halbzeit bescheren. In der Pause gab es zwar viel Lob von den Trainern, aber auch die Ansage, dass man hier heut kein Gegentor kassieren will.

In der zweiten Halbzeit spielten weiter fast ausschließlich wir, schafften es aber nicht unsere zahlreichen Konter- und Torschusschancen  in zählbares umzumünzen. In der 31. Minute musste dann ein Strafstoß her, den Ryley sicher zum 6:0 verwandelte. Wir kamen also unserem Ziel zu Null zu spielen immer näher, ließen aber hinten wesentlich mehr Chancen zu. So durfte auch Tobi noch zeigen was in ihm steckt und ließ 3, 4 Mal den gegnerischen Sturm verzweifeln und hielt den Kasten sauber. Bis zur letzten Aktion des Spiels. Wieder arbeitete unser Mittelfeld nicht ordentlich mit zurück und so kamen die Gäste doch noch zum Ehrentreffer zum 6:1 in der 51. Minute. Unmittelbar danach pfiff der gute Schiedsrichter ab und sagte daraufhin, dass er eigentlich schon früher abpfeifen wollte, aber dann doch den letzten Angriff noch abwarten wollte. Trotz des Gegentores war es ein sehr erfolgreiches Spiel, in dem es zu keiner Zeit Zweifel an unserer Überlegenheit gab.

Unschöne Szenen dann nach dem obligatorischen 9-Meter-Schießen. Erst beleidigten einige Spieler der Gäste unseren Torwart und meinten er sei ein schlechter Keeper, dann riefen unsere Spieler in der Kabine zur Deetzer Mannschaft laut im Chor „Looser, Looser, Looser“. Ein eindeutiges Fehlverhalten beider Mannschaften, dass für unser Team noch Konsequenzen nach sich ziehen wird.

Als beste Spieler wurden Finn, Nils und Tobi ausgewählt. Am kommenden Samstagnachmittag geht’s dann nach Belzig zum aktuellen Tabellendritten. Wenn wir hier endlich mal zwei gleichwertig gute Halbzeiten zeigen ist auch dort ein Dreier drin. Zumal wir den Gegner bereits aus der Regio Staffel kennen und ihn dort schon einmal besiegt hatten.

Die SG mit:

Tobias – Nils, Pascal – Cenal – Anton, Ryley – Finn (Martin, Paul, Hannes)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.