Toller Einstand von Steffen Merker

Ansprache von Mario

Ansprache von Mario

Diesen Freitag konnte endlich das Nachholespiel gegen Medewitz/Wiesenburg I in heimischer Kulisse ausgetragen werden. Mit dem Fehlen von Karsten Händel und Heiko Strietzel aus gesundheitlichen Gründen, musste man einen Ersatz anfordern. Und der hieß Steffen Merker.

Die Doppelpartien bestritten Marcel Schwanitz / Mario Händel sowie Heiko Thielemann / Steffen Merker.

Marcel, Spieler des Abend`s mit 4 Punkten

Marcel, Spieler des Abend`s mit 4 Punkten

Wobei das erste Doppel mit Marcel und Mario klar an den Gegner mit 0:3 abgegeben wurde. Heiko und Steffen erspielten ein souveränes 3:1

In den darauffolgenden Einzelspielen konnte nur einzig allein Marcel punkten. Zwischenstand 2:4

Nach der zweiten Einzelrunde konnte auch Steffen Merker sein Können unter Beweis stellen, wo er seinen Gegner mit 3:1 bezwang. Auch Marcel siegte wieder ganz souverän gegen die Nr. 1 von Medew. / Wiesenburg ( Herrmann ) mit 3:1. Zwischenstand jetzt 4:6

Jetzt in der dritten Runde der Einzelpartien konnte sich auch diesmal Heiko Thielemann als Matchwinner gegen Niendorf (Medew. /Wiesenb. ) auszeichnen. Mario und Steffen mussten passen. Aber wie sonst immer glänzte Marcel wieder mit einem 3:1 Sieg. Zwischenstand jetzt 6:8

Nun in den letzten und entscheidenen Spielen konnten sich wiederum Marcel, Steffen und Heiko durchsetzen. Wobei Mario hingegen, der an diesem Abend einen sehr, sehr rabenschwarzen Tag erwischte, zum vierten Mal patzte und trotzdem außerordentlich glücklich war, dass seine Mitspieler an diesem Abend ein tolles Endresultat von 9:9 erkämpften.

Ein ganz liebes Dankeschön noch mal an Steffen, der so kurzfristig eingesprungen ist und uns eine sehr,sehr starke Hilfe war.

Punkte TSV : Schwanitz 4 ; Thielemann 2,5 ; Händel ; Merker 2,5

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.