Qualifikation für Endrunde Landespokal B-Schüler TT-Nachwuchs/ zum Ersten

Am gestrigen Samstag, 02. 03. 2013, nahm der TSV-Nachwuchs der Abt. Tischtennis erfolgreich an der Vorrunde zum Landespokal teil.

Insgesamt gingen 13 Teams in drei Gruppen an den Start und nur der Gruppensieger qualifizierte sich für die Endrunde. Für die erste Mannschaft des TSV fand das Turnier in Brandenburg statt.

Gespielt wurde im modifiziertem Schweden-Liga-System (1 Doppel, 9 Einzel und Siegpunkt mit 6).

Mit Florian Pust-Schmidt, Kevin Pust-Schmidt sowie Jakob Braune fuhren wir mit einer spielerisch ausgeglichenen Mannschaft. Im Doppel haben jeweils Flori und Jakob gespielt. Foto Jakob Braune in Prenzlau 02.03.2013 Gleich zu Anfang gab es jedoch Probleme mit dem Spielmaterial von Kevin Pust-Schmidt. Sein Vorhandbelag löste sich kurz vor Beginn des Turniers. Nach dem Regelwerk ist ein „Frischkleben“ nicht gestattet. Sehr ärgerlich für uns, wobei wir im Vorfeld mit dem Einzug ins Finale kalkulierten und somit die Vorfreude schnell verloren ging. Leider hatten wir keinen adäquaten Ersatz dabei, aber die Sportfreunde von Post Brandenburg halfen uns mit einem sehr guten Ersatzschläger.

Zuerst mussten wir gegen TTC Post Brandenburg ran. Ein eher ungefährdeter Sieg mit 6:2. Bei den Einzeln konnte Kevin das Material noch bei dem einen und anderen testen.

Doch das nächste Spiel wurde schwieriger gegen SV 1919 Woltersdorf. Knackpunkt war sicher auch das Spiel von Kevin Pust-Schmidt gegen das Nachwuchstalent von Woltersdorf. Kevin lag 2:0 zurück. Nach einer kurzen Pause und motivierenden Worten des Betreuerduos, drehte er das Spiel noch um. Endergebnis gegen Woltersdorf 6:2.

Das letzte Spiel wurde gegen ESV Prenzlau bestritten. Beim Gegner spielt der Sportsfreund Markgraf, welcher an diesem Tag insgesamt kein Spiel abgab. Somit gingen alle von einem engen Spiel aus. Seine Vereinskameraden hatten scheinbarn nicht die Nerven und die Ausdauer ihre Spiele zu gewinnen. Endergebnis gegen Prenzlau 6:3.

Aufgrund der Ausgeglichenheit aller TSV-Nachwuchsspieler konnte der 1. Platz erreicht werden. Bester TSV-Spieler war mit 6:1 Siegen Jakob Braune. Er hat sich damit selbst sein bestes Geburtstagsgeschenk gemacht! Alles Gute zum heutigen Ehrentag, wünschen wir ihm noch an dieser Stelle und weitere Erfolge im TSV-Team.

Im Mai geht es dann zum Landesfinale nach Potsdam.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.