Handballverhältnisse in Brandenburg

Am vergangenen Sonntag reisten unsere 10 und 11-Jährigen Kicker aus Treuenbrietzen, Niemegk und Bardenitz zum Auswärtsspiel bei der Spielgemeinschaft Lok/Borussia Brandenburg. Bei herrlichem Sonnenschein und super Fußball-Wetter wollten wir uns gegen den Tabellenletzten keine Blöße geben und nahmen mit einem 2:17 Erfolg die 3 Punkte mit nach Hause.

Bereits nach einigen Sekunden gingen wir durch Hannes mit 0:1 in Führung und stellten die Weichen auf Sieg. Nach 4 Minuten stand es dann schon 0:3. Die weiteren Tore schossen Nils und Finn. Dann kam auch der Gastgeber zu seiner ersten Chance und der gute 8er der Brandenburger erzielte den 1:3 Anschlusstreffer.  Danach dauerte es bis zur 10. Minute, ehe Hannes mit seinem zweiten Tor auf 1:4 erhöhte. Bis zur 20. Minute konnten sich dann noch Ryley (2x), Finn und wieder Hannes in die Torschützenliste eintragen und es stand 1:8. Noch vor der Halbzeit erzielte der 8er der Havelstädter sein zweites Tor zum 2:8. Doch nur Sekunden später konnte Hannes mit seinem 4. Tor im Spiel auf den Pausenstand von 2:9 erhöhen. In der Halbzeitpause gab es trotz der hohen Führung mit den 2 Gegentoren einen Kritikpunkt. In der Folge stellten wir um, so dass wir den 8er besser in den Griff bekommen, was dann auch gelang. Außerdem wollten wir weitermachen wie in der 1. Halbzeit um unser Torverhältnis weiter zu verbessern. Lok BRB

Nach 4 Minuten der zweiten Halbzeit erzielten wir dann durch Jan das 2:10. Das war gleichzeitig das erste Tor von Jan in seinem 3. Spiel. Nur zwei Minuten später konnte auch Malte ein Tor erzielen und erhöhte auf 2:11. Bis zur letzten Minute schraubten wir das Ergebnis durch Ryley, Hannes (2x), Pascal und Nils noch auf 2:16 hoch, ehe Hannes mit dem Schlusspfiff sein 7. Tor an diesem Tag erzielte und den 2:17 Endstand herstellte. Positiv an diesem Tag waren nicht nur die 17 Tore, sondern vor allem die gesamte Mannschaftsleistung. Die meisten Tore entstanden durch gute Kombinationen und trotz der Leichtigkeit des Toreerzielens spielte niemand Eigensinnig an diesem Vormittag. Beste Spieler wurden Hannes, Frederike und Finn.

Am Freitag geht es dann gegen den Borkheider SV, gegen den man im Hinspiel 4:4 spielte und mit nun 2 Siegen in Folge im Rücken auch dort gewinnen möchte.

Die SG mit:

Tobias – Pascal (1 Tor), Nils (2) – Ceni – Ryley (3), Finn (2) – Hannes (7) (Malte (1), Frederike, Jan (1))

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.