1. Punktspiel zu Hause

Die Frauen starteten den 1. Spieltag in der Kreisliga als Gastgeber und erwarteten die Mannschaft von Wachow/Tremmen. Noch motiviert von der Vorwoche mussten die Frauen allerdings schnell feststellen, dass es ein völlig anderes Spiel war. Die Gäste spielten sehr körperbetont, offensiv und wechselten ständig ihre Positionen. Die TSV-Frauen brauchten eine ganze Halbzeit um richtig ins Spiel zu finden, bis dahin hatte Wachow/Tremmen viele Torchancen und war klar spielbestimmend. In der 15. Minute gingen die Gegnerinnen in Führung. Sissy konnte glücklicherweise noch kurz vor der Halbzeit mit einem Freistoßtor zum 1:1 ausgleichen.

In der Halbzeitpause fanden Pit und Daggi dann scheinbar die richtigen Worte und die Spielerinnen gingen motivierter und mutiger ins Spiel, sie erarbeiteten sich einige Torchancen und ließen den Gästen nicht mehr so viel Spielraum. Im Gegensatz zur 1. Halbzeit fand das Spiel nun auf beiden Spielfeldhälften statt. Wachow/Tremmen ärgerte sich zunehmend über die Schiedsrichterentscheidungen und so bekam das Spiel eine unnötige Härte. Die TSV-Spielerinnen ließen sich ab und zu davon anstecken und so gab es in dieser Halbzeit mehrere Freistöße auf beiden Seiten. Die Gäste nutzten in der 53. und 56. Minute Nachlässigkeiten in der Abwehr aus und gingen schnell mit 1:3 in Führung und waren sich schon sicher 3 Punkte mitzunehmen. Nach einem erneuten Freistoß konnte Sissy allerdings den Ball in der 64. Minute noch einmal im gegnerischen Tor versenken und zeigte den Gegnerinnen so, dass der Sieg noch nicht ganz sicher war. Die TSV-Frauen spielten danach offensiver, denn immerhin war der Ausgleich mal wieder zum Greifen nah, doch leider hatten sie wieder kein Glück beim Torabschluss.

Nach 70 Minuten war dann das Spiel vorbei, die TSV-Frauen waren mit dem Ergebnis ganz zufrieden, immerhin sah es in der 1. Halbzeit noch nicht nach einer knappen Niederlage aus.

Beste TSV-Spielerin an diesem Tag war eindeutig Franzi im Tor, sie hatte sehr viel zu tun und zeigte viele gute Paraden um ihren Kasten sauber zu halten.

Es spielten: Franzi (Tor), Angela, Katrin P. , Sarah, Sissy, Elisa, Angy, Charly, Jenny, Steffi, Nici, Katrin F.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.