Guter Saisonstart der Reserve

Nachdem man das erste Saisonspiel in Hohennauen mit 3:0 gewonnen werden konnte, folgte mit dem SV Damsdorf am heutigen Sonntag ein wesentlich schwieriger Gegner auf die Treuenbrietzener Reserve.
Personell ging es leicht verändert in den 2. Spieltag. Mit Lüdicke, Klöckner und Ross mussten gleich drei leistungsstarke Spieler der Vorwoche ersetzt werden. Zudem wartete mit Damsdorf der Vorjahresdritte der 1. Kreisklasse auf die Sabinchenstädter
Eben jener Vorjahresdritte zeigte vor allem bei Standardsituationen seine Gefährlichkeit konnte diese aber nicht in Zählbares ummünzen. Auf Seite der Hausherren war es D. Schulze der in Halbzeit eins die beste Chance vergab. Folgerichtig ging es torlos in die Pause.
In Hälfte zwei versuchten die Gäste noch druckvoller zu agieren und spielten eine Vielzahl an Möglichkeiten heraus, die aber teilweise fahrlässig vergeben wurden.
Anders der TSV. Aus den wenigen Chancen machte das Offensiv-Trio um Gutt – Schulze – Frobenius annähernd das Maximum und bestrafte Damsdorfer Abwehrfehler eiskalt. So konnte T. Gutt einen Doppelpack verbuchen und F. Frobenius den 3:0 Endstand herstellen.

TSV II: M. Schröder – Th. Liepe (P. Sihr), S. Kalisch, To. Liepe – P. Koschare, P. Hähndel, F. Frobenius, K. Hertel, S. Petzer (J. Henkel) – D. Schulze (D. Futterer), T. Gutt

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.