Klarer Heimsieg

Daniel hatte das 3:0 auf dem Fuß, traf aber später mit schönem Schlenzer

Daniel hatte das 3:0 auf dem Fuß, traf aber später mit schönem Schlenzer

Torreicher Nachmittag im Waldstadion und die beste Saisonleistung der Ersten Mannschaft. Und das gegen Optik Rathenow II. Bereits in Minute 8 klingelte es zum ersten Mal im Gegnerischen Gehäuse. Philip Müller traf per Kopf zum 1:0. Weitere Chancen wurden ausgelassen, ehe Tristan Rhaue in der 33. Minute nach dem Sprint ab der Mittellinie auf 2:0 erhöhte. Nun wurden weitere 1:1 Situationen ausgelassen und man ließ den Gegner kurz zum Zug kommen. Die auch prompt das 2:1 in der 43. Minute erzielten. Nun schwamm der TSV etwas und es fehlte die richtige Zuorndung. Aber in diese Phase, noch vor dem Abpfiff, startete Abwehrspieler Julian Päpke durch und erzielte das wichtige 3:1 zum Pausenstand. Der Trainer fand nur lobende Worte in der Kabine und  mahnte zur Vorsicht.
Direkt nach wieder Anpfiff wieder eine Großchance für den TSV, die abermals vergeben wurde. Nun konnte der Gast per Schlenzer in den rechten Winkel verkürzen, doch wiederum Philip Müller schoß nur eine Minute später das 4:2. Nach dem Daniel Schulze noch in der 62. Minute das 5:2 folgen ließ, waren die Weichen auf Sieg gestellt. Thomas Knappe durfte dann nach einem Geschenk der Torwartes auch noch ran und traf ins leere Tor zum 6:2 Endtsand.
Jule auf dem Weg zum 3:1

Jule auf dem Weg zum 3:1

TSV mit : Maas – K. Päpke,Müller,J. Päpke – Rhaue (Lüdicke),Gärtner,Th. Knappe, Ross – Höhne – Schulze,Gutt (Weigmann)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.