Ein Vormittag zum vergessen

Am vergangenen Sonntag hatten wir mit unseren Jungs der D1 aus Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz die zweite Vertretung aus Bad Belzig zu Gast. Zum Spiel stand uns zwar ein voller Kader zur Verfügung, jedoch mit Pascal nur ein regulärer Verteidiger. So musste an diesem Vormittag Malte auf ungewohnter Abwehrposition ran und machte seine Sache neben Pascal sehr ordentlich. Sah man sich die letzten Ergebnisse der Belziger an, so war klar, dass dieses Team absolut nicht einzuschätzen war. Einem 8:1 Sieg im ersten Spiel gegen unsere Zweite D-Jugend folgten zwei Niederlagen gegen Brück (0:9) und Busendorf/Borkheide (3:6). Unsere Jungs waren also gewarnt und gingen dennoch mit 1:8 unter.

Kapitän Anton führt sein Team auf den Platz

Kapitän Anton führt sein Team auf den Platz

Wir erwischten einen relativ guten Start ins Spiel und erspielten uns einige Chancen, doch das Tor machten die sehr gut konternden Gäste. Eine Ecke in der 9. Minute fälschte unser Spieler Pascal unglücklich zum 0:1 ins eigene Tor ab. Bereits 3 Minuten später führte Belzig dann schon 0:2 und in der 18. Minute schossen sie auch noch das 0:3. Wir spielten zwar gut nach vorne, vernachlässigten aber unsere Rückwärtsbewegung bei Ballverlust, was die Belziger zu etlichen schnellen und gut gespielten Kontern einlud. Zudem konnten wir den Ball nicht im Tor unterbringen. Entweder versuchten wir unser Glück aus der Ferne oder wollten den Ball ins Tor tragen. Somit hieß der Pausenstand 0:3.

In der zweiten Halbzeit wollten wir nun mehr Druck nach auf das gegnerische Tor ausüben und spielten noch offensiver. Doch in der 37. Minute konnten die Gäste aus Belzig ihre Führung auf 0:4 ausbauen. Nun schaltete sich vor allem Malte immer mehr in die eigenen Angriffsbemühungen ein und vollendete in der 38. Minute einen Sololauf durch mehrere Gegenspieler zum 1:4. Jetzt keimte noch einmal Hoffnung, doch vor allem in der zweiten Halbzeit waren die Belziger sowohl spielerisch als auch kämpferisch unseren Jungs deutlich überlegen. Fast im Minuten Takt hatten die Gäste Torchancen und zogen bis auf 1:7 in der 46. Minute davon. Den Schlusspunkt zum 1:8 setzte dann in der 59. Minute der gute Kapitän der Bad Belziger mit einem direkten Freistoßtor von der Mittellinie.

Fazit des Spiels: Ganz schnell vergessen! Jetzt heißt es Köpfe hoch, Haare aus‘m Gesicht und im Training an den Fehlern arbeiten.

Die SG mit:

Tobi – Malte, Pascal – Norman, Anton, Max – Finn, Tom (Hugo, Paul, Jason)

Das Spiel am kommenden Sonntag gegen Brück FÄLLT AUS und wird voraussichtlich eine Woche später am 29. 9. 2013 nachgeholt.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.