Unnötige Niederlage in Mögelin

Am letzten Sonntag waren wir in Mögelin zu Gast. Wir wollten unsere starken Auftritte der letzten Wochen fortsetzen und möglichst wieder mit drei Punkten nach Hause zurück kehren. Dies gelang uns leider nicht. Trotz mehrerer sogenannter "100%" igen Torchancen gelang uns in der ersten Hälfte kein Tor. In der 39. Minute ging dann der Gastgeber nach einem Freistoß in Führung. Den ersten Schuss konnte Marcus Schröder noch abwehren, war aber beim Nachschuss chancenlos. Somit ging es mit 1:0 in die Pause.
Nun wollten wir es besser machen und unsere Chancen nutzen. Steven Petzer war es der nach Foul an Fernando Weigmann den fälligen Strafstoß sicher verwandelte. Nur zwei Minuten später mussten wir dann die letzte halbe Stunde in Unterzahl weiter spielen, da Sven Klöckner mit der Ampelkarte vom Platz musste. Nun war es größenteils ein Spiel auf unser Tor und Marcus rettete uns mit seinen Paraden mehrmals vor dem Rückstand. In der 69. Minute verwandelte der Gastgeber dann einen berechtigten Elfmeter und brachten den 2:1 Sieg sicher über die Zeit, weil wir nicht mehr gefährlich vors Mögeliner Tor kamen.

TSV II mit : Schröder – Th. Liepe, Schwericke, Hertel – To. Liepe, Lüdicke, Hähndel (Kaiser), Carl – Weigmann – Petzer, Klöckner

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.