Derby gegen Schlalach gewonnen

Am Freitag den 01. November, kam es zum letzten Derby der Hinrunde gegen Schlalach.
 
Seit dem Aufstieg in die 2. Landesklasse konnte noch nie gegen Schlalach gewonnen werden, dies sollte sich ändern. Ein wichtiger Aspekt dabei war, dass auch Falko Faix zur Verfügung stand.
 
Im ersten Doppel Kracht-Schmollack/Moritz gegen Quappe/Näthe ging es schon über die volle Länge. In 3 Sätzen fiel die Entscheidung erst in der Verlängerung, am Ende mit dem etwas glücklicheren Ende für den TSV. Auf der anderen Seite spielten Dietrich/Faix  gegen Just/Argow etwas unglücklich und verloren unerwartet klar mit 1:3. Stand 1:1
  
Die erste Einzelrunde sollte schon ein kleiner Fingerzeig werden. Hier unterlag nur Fred in einem hart umkämpften Spiel gegen Erik Näthe im 5. Satz. Über die gleiche Distanz ging Kevin gegen Marcel Just, wobei bei dieser Partie der TSV`ler das bessere Ende für sich hatte. Falko und David gewannen ihre Partien sicher gegen Quappe und Argow. Stand 4:2
 
Die zweite Runde sollte bereits eine Vorentscheidung bringen. Unser Youngster David musste gegen die Nummer 1 der Gäste Erik Näthe ran. Nach drei Sätzen lag er mit 1:2 hinten, konnte sich dann aber immer besser auf die Spielweise seines Gegners einstellen. Zum Ende konnte er selber mehr Akzente setzten und gewann mit 3:2. Parallel spielte Fred am Tisch 2, er konnte ebenfall noch einen 1:2 Rückstand gegen Christoph Argow in einen 3:2 Sieg drehen. Kevin musste sich dann in 5 Sätzen André Quappe geschlagen geben. Bei Falko zahlte sich offensichtlich das Training in Augsburg aus, er gewann 3:1 gegen Just.  Stand 7:3                                                                                                     
Die dritte Runde wurde durch das Spiel von Kevin, gegen die Nummer 1 der Gäste Näthe eröffnet. Beide Spieler mussten schon in den vorherigen Partien über die volle Distanz gehen. Kevin konnte mit 2:1 Sätzen die Führung übernehmen und hatte im 4. Satz auch Matchbälle, konnte diese aber leider nicht verwerten. So musste der 5. Satz die Entscheidung bringen, hier konnte sich der jüngere Spieler dann in der Verlängerung durchsetzen. Danach konnte der TSV wieder zwei Siege durch David und Fred einfahren. Falko hätte den Sack bereits zumachen können, kam aber mit Spielweise von Argow und seinen eigenen Fehlern nicht zum Ziel und verlor 1:3. Stand 9:5
 
Somit hatte David die Ehre das Spiel zu beenden, was er auch souverän macht mit einem klaren 3:0 gegen Just. Endstand 10:5, der Fluch ist gebrochen!
Spieler des Tages war eindeutig David Dietrich, dies lässt hoffen für die kommenden Aufgaben.
 
David Dietrich 4,0 / Fred Moritz 2,5 / Falko Faix 2,0 / Kevin Kracht-Schmollack 1,5

Nunmehr freuen wir uns auf das Spiel zu Hause gegen Waldstadt und hoffen auf eure Unterstützung am 8. November um 19:30.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.