Bitteres Aus im Pokal

Am letzten Sonntag (17. 11. 13) traf unsere A-Jugend auf die SG Bornim. Partien gegen diesen Gegner lagen für unsere Jungs schon einige Zeit zurück, somit war die SGB schwer einzuschätzen, aber unsere Mannschaft ging positiv in dieses Pokalachtelfinale (Havelland-Mitte). Das Spiel begann hitzig mit vielen Torchancen für den Gegner, somit lies auch das erste Gegentor nicht lange auf sich warten (14. Min). Unsere A-Jugend versuchte gegen die stark aufspielende SG Bornim gegen zu halten, jedoch gelang dies nur in Maßen und weitere Tore folgten, denn der Gegner hatte zu viel Raum zum agieren. Zur Halbzeit stand es 4:0, durch viele glückliche Tore. Nach einer motivierenden Ansprache vom Trainer F. Weigmann zeigten unsere Jungs ein ganz anderes Spiel zur zweiten Hälfte. Hinten stand man sehr sicher und es wurde stark nach vorne gespielt. Nach vielen gut herausgespielten Torchancen gelang Julian Hähnel der Treffer zum zwischenzeitlichen 4:1 (63. Min). Das offensive Spiel der SG TNB setzte sich fort, aber die Chancen waren nicht von Erfolg gekrönt. In der 79. Minute musste man einen erneuten glücklichen Gegentreffer hinnehmen, der dann auch zur Niederlage von 5:1 führte. Trotz dieses klaren Ergebnisses konnte man im gesamten Spiel nicht von einer Dominanz der SG Bornim sprechen, denn diese lag besonders in der zweiten Hälfte auf Seiten der SG TNB. An diesem Spieltag fehlte einfach an zu vielen Stellen das nötige Glück und somit ist der Pokaltraum für unsere A-Jugend vorbei. Unsere Spieler Maas, Schumann und Henkel konnten mit der B-Jugend das Pokalspiel gegen Roskow mit 4:2 gewinnen. Martin M. und Paul S. konnten mit ihren Toren zum Sieg bei steuern.

TNB: Kade – Schönefeld (Bullerdieck), Steffen, Lehmann – Bröhl, Kähne, Senft, Schneider (Klassen), Hähnel – Tietz, Emmert

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.