Tabellenführer bezwungen

Am Freitag kam der bis dato ungeschlagene Tabellenführer aus Stahnsdorf nach Treuenbrietzen. Eins sei Vorweg genommen, es blieb spannend bis zum Schluss.  Für Falko Faix sprang  Michael Kühnast ein.

Unser Einser Doppel Kracht-Schmollack/Moritz hatten keine nennenswerte Probleme und gewannen sicher mit 3:0. Auf der anderen Seite, hatten David Dietrich und Michael Kühnast einen guten Start, kamen dann aber von ihrer Linie ab und verloren unglücklich mit 2:3.
 
Die erste Einzelrunde war an Spannung kaum zu überbieten, alle vier Partien wurden erst im 5. Satz entschieden. Hier hatte nur Micha nicht das nötige Glück am Ende. Die zwei Punkteführungen, sollten sich am Ende auszahlen. Stand 4:2
 
In zweiten Runde gelang es David dieses Mal nicht sich wieder im 5. Satz durchzusetzten. Kevin und Fred machten es hier besser und gewannen ihre Spiele, womit der Vorsprung verteidigt wurde.  Stand 6:4
 
In der dritte Runde war es genau umgekehrt, hier steuerten Micha und David die notwendigen Siege bei. Hier zeigt sich auch, dass diese Ausgeglichenheit eine große Stärke des Teams ist. Stand 8:6
 
Somit musste die letzte Runde die Entscheidung bringen, David legte gut vor und gewann sicher mit 3:0, trotz einiger Störversuche seines Gegners. Kevin und Micha mussten sich der Nummer 1 und 2 jeweils mit 1:3 geschlagen geben. Fred hatte nun die Chance gegen den jungen Nachwuchsspieler (ebenfalls Linkshänder) den Sack zu zumachen. Dies gelang ihm auch souverän mit 3:0. Endstand 10:8
 
„Man of the Match“ gab es dieses Mal nicht, das Team war glücklicherweise sehr Ausgeglichen. Trotzdem gilt unser Dank unserem Ersatzmann Michael Kühnast.
 
Fred Moritz 3,5/ David Dietrich 3,0/ Kevin Kracht-Schmollack 2,5/ Micha Kühnast 1,0
 
Die nächste Herausforderung wartet bereits am 22. November ab 19:30 Uhr erneut zuhause gegen die Sportsfreunde von Einheit Potsdam.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.