Revanche geglückt

Begrüßung der Gäste

Begrüßung der Gäste

Am Freitag, den 21. Februar, waren die Sportsfreunde aus Fichtenwalde zu Gast.

Im Hinspiel müsste man noch eine klare Niederlage 3:10 hinnehmen, dies wollte man im Rückspiel korrigieren. Mannschaftsführer Fred Moritz gab dementsprechend die Marschrute vor.
 
Der Sieg war das Ziel. Leider trat der Gast ohne ihre Nummer 2 an, so dass eine „Rechnung“ noch offen bleibt.
 
Die Vorgabe wurde dann von  Kevin und Fred im Doppel auch gleich konsequent umgesetzt. Nur im ersten Satz waren sie noch etwas unkonzentriert. David und Chris hatten mit dem eingespielten Doppel aus Fichtenwalde deutlich mehr Probleme, konnten sich aber Dank ihrer guten Aufschläge und „jugendlicher Beweglichkeit“ im Entscheidungssatz durchsetzten. Stand 2:0
 
Die erste Runde verlief nicht ganz so wie erwartet. David hat sich zwar gegenüber den ersten Partien schon gesteigert, läuft aber immer noch seiner überragenden Hinrundenform hinterher. Damit begründet sich auch die Niederlage, wenn auch knapp mit 2:3. Die „Oldies“ brachten das Schiff wieder auf Kurs. Chris kommt immer besser in der Liga zurecht, muss leider aber noch Lehrgeld zahlen 1:3. Stand 4:2
 

David und Chris im Doppel

David und Chris im Doppel

Die zweite Runde sollte die erwartete Vorentscheidung bringen. Hier ist die Partie der „Generationen“ hervorzuheben. Bei den Fichtenwaldern spielte der „altbekannte“ Sportsfreund Manfred Bartel als Ersatz gegen Chris. Stellenweise gelang es Chris sein Spiel dem Gegner aufzuzwingen, aber dieser blieb mit seiner Vorhand-Peitsche immer brandgefährlich. Letztlich musste sich Chris mit 1:3 geschlagen geben. Stand 7:3
 
In der dritten Runde musste sich nur Kevin dem Spitzenspieler des Gegners geschlagen geben. David und Fred stellten für Chris die Weichen. In seinem dritten Spiel kam auch das nötige Glück dazu, um seinen ersten und den noch fehlenden Punkt zu erringen. Stand 10:4
 
Fred Moritz 3,5 / David Dietrich 2,5 / Kevin Kracht-Schmollack 2,5 / Chris Müller 1,5
Am 4. März geht es in Potsdam gegen die Sportsfreunde von SV Rehbrücke 05, hier gab es im Hinspiel nur ein Mühevolles 10:8, dies gilt es zu wiederholen.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.