Knapp gescheitert

Yannick (halbverd.) köpft gleich zum 0:1 ein, vorn Ramzi (3)

Yannick (halbverd.) köpft gleich zum 0:1 ein, vorn Ramzi (3)

In der 3. Pokalrunde traten unsere C-Junioren am Samstag in Groß Glienicke an. Ersatzgeschwächt konnten wir auf Leo Boldt und Luca Dähne zurückgreifen, um eine komplette Mannschaft aufzustellen. Torwart Willi Schulz mußte gleich nach Spielbeginn mit vollem Einsatz retten. Die nachfolgende Ecke konnte Luca per Kopf klären. Beide Mannschaften standen tief in der Abwehr und so spielte sich viel zwischen den Strafräumen ab. Die erste Chance hatte Luca mit einem Fernschuss. Im Gegenzug war unsere Abwehr zu weit aufgerückt, aber der durchlaufende Glienicker Stürmer traf aus halbrechter Position nur den Pfosten. Auch die nächste Chance hatte Luca, aber der Torwart konnte noch zur Ecke abwehren. Die anschließende Ecke von Links trat Leo und Yannick Tessnow köpfte nach Torwartfehler zum 0:1 (`22) für uns ein. Glienicke drückte jetzt mehr und kam zur nächsten Chance: Willi hält den ersten Schuss, der Abpraller wird wieder direkt aufs Tor geschossen – Tino Muschert klärt auf der Torlinie – und den nächsten Schuss kann Willi wieder abwehren. Die Ecke wird gefährlich nach innen gebracht und den abgefälschten Ball hält Willi wieder. Leider liegt der Ball noch kurz vor der Torauslinie und der Glienicke Stürmer reagiert am schnellsten – Ball mitgenommen und in die kurze Ecke zum 1:1 (`26) geschoben. Kurz vor der Halbzeit wird eine Flanke von Leo in den Strafraum nicht geklärt, Ramzi El-Nasser läuft ein und schießt freistehend am langen Eck übers Tor. In der 2. Halbzeit drückt Glienicke immer mehr und Willi hält den Schuss vom freistehenden Stürmer. Der nächste Schuss von Glienicke landet an der Latte. Unsere Stürmer Max Blümel und Daniel Micklisch hatten es fast immer mit zwei Gegenspielern zu tun, da im Mittelfeld unsere Kräfte nachließen und es damit kaum Anspielstationen gab. Daniels Schuss nach einem langen Dribbling konnte der Torwart nicht festhalten, aber Max kam einen Schritt zu spät.
Willi hält wieder, v.li. Yannick (14), Axel (am Boden), Jerremy (4), Luca (7)

Willi hält wieder, v.li. Yannick (14), Axel (am Boden), Jerremy (4), Luca (7)

Willi hält auch den nächsten Schuss aus Nahdistanz und als der Glienicker Stürmer in der Schlussminute den Ball freistehend über unser Tor schoss, war noch keine Entscheidung gefallen. In der 1. Halbzeit der Verlängerung hatten wir durch Daniels Schuss, Leos Flanke und Abschluss durch Janeck Niebuhr noch die Möglichkeit zum Führungstreffer. Dafür hat Glienicke in der 2. Halbzeit der Verlängerung noch die große Chance, aber Willi hält wieder P1100277den Schuss aus kurzer Entfernung. Elfmeterschießen: 1. Daniel trifft scharf links unten 1:2 – Glienicke trifft zum 2:2, 2. Axel Schulz schießt daneben – Glienicke trifft zum 3:2, 3. Yannick trifft scharf links unten 3:3 – Glienicke trifft zum 4:3, 4. Jerremy Laufs Schuss wird gehalten – Glienicke schießt übers Tor, 5. Luca trifft scharf links unten zum 4:4 – Glienickes Schuss hält Willi, 6. Leos Schuss wird an die Latte gelenkt – Glienicke trifft zum 5:4. Im ersten Spiel nach der Hallensaison haben in der 2. Halbzeit die Kräfte nachgelassen und somit ist der Sieg für Glienicke nicht unverdient. Unser Aufgebot: W. Schulz (Tor) – T. Muschert, A. Schulz, T. Schäl (`43 J. Niebuhr) – L. Dähne (1) – L. Boldt, J. Laufs, Y. Tessnow (2), R. El-Nasser – D. Micklisch (1), M. Blümel. Ab nächster Woche findet das Training wieder im Waldstadion Treuenbrietzen statt: DIENSTAG und FREITAG von 17. 30 Uhr – 19. 30 Uhr.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.