Landesliga-Verbleib gesichert!

Benjamin & David im Einsatz

Benjamin & David im Einsatz

Bereits vergangen Samstag konnte die 1. Mannschaft des TSV den Klassenerhalt in der Landesliga feiern, da die direkte Konkurrenz aus Ketzin beim Tabellenführer unterlag.
Demnach konnten sich die vier Schützlinge (Daniel Speidel, Benjamin Brenner (Ers. ), David Dietrich (Ers. ), Jens Trompke) ganz befreit am frühen Sonntag-Morgen, nach Zeitumstellung sogar noch eine Stunde früher, auf die lange Anreise zum gastgebenden SV Schwarz-Rot Neustadt begeben.
Die etwa zweistündige Anfahrt sollte sich aber lohnen, denn am Ende konnte immerhin ein Punktgewinn erzielt werden. Endstand 9:9!

Gegen den Tabellendritten sollte es natürlich schwer werden, doch wie auch diese Partie wieder zeigte, kann man auch gegen solche Gegner durchaus mithalten.
Bereits in beiden Doppeln kristallisierte sich ein überaus enges Match ab, denn beide Partien gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen. Schade, dass der aufopferungsvolle Kampf von Benjamin und David nicht ganz belohnt wurde. Das Quäntchen mehr Fortüne besaßen am Nebentisch Daniel und Jens, die sich mit 13:11 im Entscheidungssatz durchsetzen konnten.
Das Glück aus dem Doppel war in ihrer ersten Einzelbegegnung nicht ganz auf ihrer Seite. Nach 0:2-Satzrückstand kämpfte sich Jens zwar nochmals zurück, konnte die Niederlage aber doch nicht ganz vermeiden. Daniel zwang seinen stark offensiv spielenden Gegner über die volle Distanz, was sicherlich auch schon eine beachtliche Leistung war!
Den zwei Punkte Rückstand konnten David und Benjamin aber prompt egalisieren. Gegen das mit Material agierende untere Paarkreuz muss man erst einmal gewinnen. Umso höher sind diese beiden Erfolge einzuschätzen gewesen.
In der zweiten Einzelrunde wurden wieder die Punkte geteilt. Diesmal sorgten Jens und David für die erfreulichen Zähler auf das TSV-Konto. Es war schon überraschend wie gut man mit dem Gegner mithalten konnte, umso größer wurden natürlich die Hoffnungen, auch Zählbares mitzunehmen.
Die dritte Runde brachte die Gäste dann schon sehr nah an den wohl verdienten Punktgewinn, denn Jens, Daniel und wieder einmal mehr David konnten den Vorsprung auf 8:6 herausspielen.
Das Remis in greifbarer Nähe und dem Gesamtsieg auch nicht mehr weit, denn David führte in seinem abschließenden Match gegen die Nr. 1 der Neustädter bereits mit 2:0 in Sätzen und bot eine absolut herausragende Leistung. Leider konnte der Gastgeber sein Niveau nochmals erhöhen und ihm den fast sicheren Punkt doch noch entziehen. Parallel wartete auf Jens ein sehr unangenehmes Match. Bereits im Hinspiel unterlegen, musste er sich gegen jenen Akteur äußerst strecken, um Gott sei Dank nach fünf Sätzen den Remispunkt zu erringen.
Mit der 9:7-Führung im Rücken war nun ein Sieg möglich. Daniel tat sich in seinem letzten Match eingangs relativ schwer, fand aber zunehmend besser hinein und war auch drauf und dran sich in den Entscheidungssatz zu kämpfen. Leider reichte es nicht ganz und der vierte Satz ging noch hauchdünn an den Gastgeber. Im abschließenden Einzel zeigte auch Benjamin, dass er mit Kampf und jeder Menge Einsatz durchaus mithalten kann. Nach hart umkämpften vier Sätzen hatte aber auch er das Nachsehen, sodass es beim 9:9-Unentschieden blieb.
Trotzdem ein hoch verdienter Punktgewinn für die Sabinchenstädter, der zwischenzeitlich sogar Platz 5 in der Landesliga bedeutet!

TSV: J. Trompke 3,5 ; D. Speidel 1,5 ; B. Brenner (Ers. ) 1 ; D. Dietrich (Ers. ) 3

  => zum Spielformular <=

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.